• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Hochtaunuskreis in Hessen: Schwerer Unfall – nur das Baby bleibt unverletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild für einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild für einen TextIsrael schießt drei Hisbollah-Drohnen abSymbolbild für einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild für einen TextRegierung rät zu NotstromaggregatenSymbolbild für einen TextBundesligist schlägt auf Transfermarkt zuSymbolbild für einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild für einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild für einen TextMassenschlägerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild für einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild für einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffen

Schwerer Unfall – nur das Baby blieb unverletzt

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 18.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Eines der Unfallautos: Insgesamt drei Wagen waren beteiligt.
Eines der Unfallautos: Insgesamt drei Wagen waren beteiligt. (Quelle: 5vision.media)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erst geriet eine Mutter in den Gegenverkehr – Frontalcrash. Dann knallte noch ein Jaguar in die Unfallstelle. Drei Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber musste kommen.

Im hessischen Hochtaunuskreis sind drei Autos bei einem schweren Unfall miteinander kollidiert. Drei Menschen erlitten Verletzungen, ein Mann wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Einzig ein Baby blieb unverletzt.

Zu dem Unfall kam es laut Polizei am Dienstagabend auf der Landesstraße 3057. Zwischen Friedrichsdorf und Bad Homburg war eine 29-jährige Mutter mit ihrem acht Monate alten Säugling auf dem Rücksitz unterwegs. Um 19:02 Uhr fuhr sie mit ihrem Skoda in eine leichte Linkskurve – und geriet aus bisher unklarer Ursache in den Gegenverkehr.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Dort krachte sie frontal in einen anderen Skoda, in dem ein 45-jähriger Mann saß. Ein laut Feuerwehr fast nagelneuer Jaguar, der direkt hinter dem in den Unfall verwickelten Mann fuhr, knallte auch noch in die Unfallstelle.

Bilder vom Unfallort zeigen große Zerstörung: Einer der Skodas ist an der linken Seite komplett zerfetzt, Trümmerteile liegen auf der Fahrbahn verstreut. Feuerwehrleute arbeiten fieberhaft am Unfallort, auf einer Wiese ist ein Rettungshubschrauber gelandet.

Unfall im Hochtaunuskreis: 45-Jähriger "schwerst eingeklemmt"

Der 45-jährige Mann sei bei dem Unfall "schwerst eingeklemmt" worden, sagte ein Feuerwehrsprecher einem Reporter vor Ort. Die Feuerwehr musste den Schwerverletzten aus seinem Wrack befreien, dazu zunächst noch den Jaguar entfernen, um zur schonenden Rettung besser an den Skoda heranzukommen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der Ăśberschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Auch die Mutter und der 41-jährige Jaguar-Fahrer wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Bei ihnen spricht die Polizei von leichten Verletzungen. "Das Baby blieb äußerlich unverletzt und wurde nur zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus transportiert", heißt es in einer von zwei Polizeimeldungen zu dem Unfall.

Laut Feuerwehr bildeten sich hinter der Unfallstelle lange Staus. Menschen seien gekommen, um Erste Hilfe zu leisten. In einem der Staus sei dann noch ein Motorradfahrer gestürzt. Insgesamt sei ein Sachschaden von rund 60.000 Euro entstanden, schätzt die Polizei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bad HomburgFeuerwehrHochtaunuskreisPolizeiUnfallĹ koda Auto

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website