• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Zwei gro├če Theaterfestivals in der n├Ąchsten Spielzeit


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRussland zahlt f├Ąllige Zinsschulden nichtSymbolbild f├╝r einen TextG7-Foto ohne Scholz: S├Âder ├Ąu├čert sichSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern gibt Man├ęs Nummer bekanntSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild f├╝r ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild f├╝r einen TextTrib├╝ne bei Stierkampf st├╝rzt ein ÔÇô ToteSymbolbild f├╝r einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextGercke ├╝berrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild f├╝r einen TextStaatschefs witzeln ├╝ber PutinSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Zwei gro├če Theaterfestivals in der n├Ąchsten Spielzeit

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Frankfurt stehen zwei gro├če Theaterfestivals an: Im Herbst richten das Schauspiel Frankfurt und das K├╝nstlerhaus Mousonturm gemeinsam mit der Bundeszentrale f├╝r politische Bildung das Festival "Politik im Freien Theater" aus (29. September bis 8. Oktober 2022). Im Sommer 2023 folgt das internationale Festival "Theater der Welt", das in Frankfurt und Offenbach stattfindet (29. Juni bis 16. Juli 2023). Kuratiert wird das Festival von der Japanerin Chiaki Soma. Zu sehen sind Theater, Tanz und Performance aus verschiedenen L├Ąndern, wie das Schauspiel am Dienstag bei der Vorstellung des kommenden Spielplans berichtete.

Auf dem Programm des Schauspiels stehen ansonsten 19 Premieren, davon neun Urauff├╝hrungen. Inhaltliche Schwerpunkte sind laut Intendant Anselm Weber ├ľkologie und Gegen-Realit├Ąten. Die Spielzeit wird am 22. September mit "Onkel Wanja", inszeniert von Jan Bosse, er├Âffnet. Zu den Urauff├╝hrungen z├Ąhlt auch die Dramatisierung des Romans "Mein Lieblingstier hei├čt Winter" von Ferdinand Schmalz.

Nach Jahren kehrt in der kommenden Spielzeit der Tanz auf B├╝hne des Schauspielhauses zur├╝ck. Unter anderem ist die israelische Choreographin Saar Magal zu Gast, die im Januar 2023 mit "10 Odd Emotions" ein Tanztheater ├╝ber Rassismus und Antisemitismus entwickeln will. T├Ąnzer der Dresden Frankfurt Dance Company - die aus der Ballett-Sparte der St├Ądtischen B├╝hnen hervorgegangen ist - und Schauspieler des Ensembles stehen dabei gemeinsam auf der B├╝hne.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nach Babypause: Bleymehl gewinnt Ironman in Frankfurt
Offenbach

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website