Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Rangnick-Vorstoß: Zoff im Aufsichtsrat von Schalke 04

Gelsenkirchen  

Nach Rangnick-Vorstoß: Zoff im Aufsichtsrat von Schalke 04

16.03.2021, 05:49 Uhr | dpa

Nach Rangnick-Vorstoß: Zoff im Aufsichtsrat von Schalke 04. Logo des FC Schalke 04

Das Logo des FC Schalke 04. Foto: Fabian Strauch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Lange kein Sieg, zu wenige Punkte und nun auch noch Zoff im Aufsichtsrat: Der akut abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat auch nach Ansicht seines Aufsichtsratsvorsitzenden im Zusammenhang mit der Personalie Ralf Rangnick kein gutes Bild abgegeben. "Insgesamt ist das für Schalke keine gute Geschichte. Besonders wegen der Einbeziehung der Sponsoren und der begleitenden Medienkampagne", sagte Jens Buchta im Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstag).

Hintergrund ist der Vorstoß einer Gruppe aus Wirtschaft und Politik im Verbund mit Aufsichtsrat Stefan Gesenhues, die nach Auffassung von Buchta eigenmächtig den früheren Schalker Trainer Rangnick für eine Aufgabe im Club kontaktiert hatte. Gesenhues habe auf der jüngsten Aufsichtsratssitzung darüber informiert, dass die Gruppe bereits gewisse Konditionen ausgehandelt habe und dabei auch Eckpunkte zur Gehaltsfrage und zur Laufzeit umrissen hätte, sagte Buchta.

Weil, so der Aufsichtsratschef, in diesem Zusammenhang diese Gruppe "Kontakt zu Sponsoren aufgenommen und ihnen in mindestens einem Fall nahegelegt haben soll, ihre Engagements zu überdenken, um Druck auf den Verein auszuüben", nannte Buchta dieses Verhalten "vereinsschädigend".

Unabhängig von dem Vorgehen durch "eine nicht-legitimierte Gruppe" will der Aufsichtsrat nun Gespräche mit Ralf Rangnick über ein Engagement führen, wenn der 62-Jährige nicht im Fokus des Gremiums bei der Suche noch einen Sportvorstand gestanden hatte. "Wir hatten Ralf Rangnick nicht angesprochen, weil wir meinten, wir könnten ihm nicht die Rahmenbedingungen bieten, wie er sie in Leipzig und Hoffenheim hatte", sagte Buchta.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: