Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Abstieg in die 2. Liga: Schalke 04 senkt Kartenpreise

Gelsenkirchen  

Nach Abstieg in die 2. Liga: Schalke 04 senkt Kartenpreise

29.04.2021, 14:43 Uhr | dpa

Nach Abstieg in die 2. Liga: Schalke 04 senkt Kartenpreise. Alexander Jobst spricht auf einer Pressekonferenz

Alexander Jobst spricht in der Veltins Arena auf einer Pressekonferenz. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der hoch verschuldete FC Schalke 04 senkt nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga die Ticketpreise. "Alle Tageskarten werden günstiger. Der Preis für Dauerkarten reduziert sich zum Beispiel um rund 15 Prozent. Zusätzlich wird ein Spiel weniger abgebucht und man sieht statt drei nun vier Spiele kostenlos", sagte Marketing-Vorstand Alexander Jobst, der den Club zum Saisonende verlässt, am Donnerstag.

Wann die Königsblauen - wie alle anderen Vereine auch - allerdings wieder vor Zuschauern spielen dürfen, ist angesichts der Coronavirus-Pandemie noch offen. Schalke gehört angesichts von 217 Millionen Euro Verbindlichkeiten zu den Clubs, die am meisten wieder auf Zuschauer-Einnahmen angewiesen wären.

Laut Jobst ist die Nachfrage nach Karten auf Schalke trotz des Abstiegs ungebrochen. "Das war nach dieser desaströsen Saison keineswegs zu erwarten", befand Jobst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal