Sie sind hier: Home > Regional >

Sané drückt Schalke die Daumen: "Muss wieder aufwärts gehen"

München  

Sané drückt Schalke die Daumen: "Muss wieder aufwärts gehen"

02.10.2021, 10:31 Uhr | dpa

Sané drückt Schalke die Daumen: "Muss wieder aufwärts gehen". Leroy Sane

Der damalige Schalker Leroy Sane bedankt sich nach einem Spiel bei den Fans. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bayern-Star Leroy Sané hat für seinen Ex-Club FC Schalke 04 immer noch ein Herz. "Mindestens immer im Live-Ticker" verfolge er die Spiele der Gelsenkirchener auch nach dem Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga, versicherte der Nationalspieler seinen Fans via Twitter. Dort beantwortete Sané vor dem siebten Spieltag der Bundesliga ausgewählte Fragen von Nutzern des Kurznachrichtendiensts. Den Schalkern drücke er "definitiv die Daumen", schrieb Sané. "Der Wiederaufstieg wird sehr, sehr schwer, aber es ist auf jeden Fall machbar", urteilte der 25-Jährige.

Der gebürtige Essener spielte von 2005 bis 2008 und von 2011 bis 2016 für die Schalker, ehe er zu Manchester City wechselte. In Gelsenkirchen machte er auch seinen Schulabschluss. "Es muss wieder aufwärts gehen - für die Fans, für die Stadt", schrieb Sané. Seit dem Vorjahr steht der Offensivspieler in Diensten des FC Bayern München und erlebte dort zuletzt unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann ein Formhoch. Am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) empfängt der deutsche Rekordmeister die Frankfurter Eintracht in der Bundesliga.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: