Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Handgranaten und Automatik-Gewehre bei Razzia gefunden

Nach Rockerkrieg  

Handgranaten und Automatik-Gewehre bei Razzia gefunden

28.08.2019, 18:11 Uhr | t-online.de, vss, AFP

Hagen: Handgranaten und Automatik-Gewehre bei Razzia gefunden. Zahlreiche Waffen liegen auf einem Tisch: In NRW ist ein Schlag gegen den illegalen Waffenhandel gelungen. (Quelle: dpa)

Zahlreiche Waffen liegen auf einem Tisch: In NRW ist ein Schlag gegen den illegalen Waffenhandel gelungen. (Quelle: dpa)

Am Mittwoch haben Ermittler mehrere Gebäude in Menden, Dortmund und Duisburg durchsucht. Dabei wurden unter anderem zwei vollautomatische Gewehre und drei Handgranaten gefunden. Auslöser für den Einsatz waren mehrere versuchte Mordanschläge im Hagener Rocker-Milieu.

Großeinsatz der Polizei in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen: Rund 130 Beamte haben am Mittwoch zwölf Wohnungen, Häuser, Werkstätten und eine Firma wegen illegalen Waffenhandels im Rockermilieu durchsucht. Die Großrazzia fand in Dortmund, Menden, Duisburg, Lünen, Radevormwald und Wilhelmshaven statt. Auch Spezialeinheiten waren vor Ort.

Dabei wurden unter anderem zwei vollautomatische Gewehre und drei Handgranaten beschlagnahmt. Ferner seien zwei Scharfschützengewehre, 35 Pistolen, etwa 15.000 Schuss Munition und fünf Kilogramm Schwarzpulver gefunden worden, teilte die Polizei in Hagen mit.

Fünf Beschuldigte wurden bei den Durchsuchungen, an denen teils auch Spezialeinheiten beteiligt waren, vorläufig festgenommen. Hintergrund sind Ermittlungen gegen einen Ring mutmaßlicher Waffenhändler, die schon seit 2018 geführt werden. Dabei fand die Polizei Pistolen ohne eingeprägte Seriennummern und Beschusszeichen.

Eine der beschlagnahmten Waffen: Die Polizei geht von Waffenhandel im großen Stil aus. (Quelle: dpa/David Inderlied)Eine der beschlagnahmten Waffen: Die Polizei geht von Waffenhandel im großen Stil aus. (Quelle: David Inderlied/dpa)

Mitarbeiter schmuggelte Waffen

Ähnliche Waffen des gleichen Typs hatten Polizisten zuvor bereits in anderen Bundesländern und sogar in Großbritannien entdeckt. Da diese Modelle nur von einem Hersteller aus dem Sauerland produziert wurden, lag der Verdacht nahe, dass einer der Mitarbeiter Waffen aus dessen Werk abzweigte, bevor diese gekennzeichnet wurden. Tatsächlich wurde im März ein 47-jähriger langjähriger Mitarbeiter erwischt, als er einen Pistolenlauf durch Sicherheitskontrollen schmuggeln wollte.

Die folgenden Ermittlungen ergaben, dass der Mann mindestens seit 2016 Waffenteile aus der Fabrik gestohlen und zu Hause mit seinem Fachwissen zu nicht nachverfolgbaren scharfen Kleinkaliberpistolen zusammengebaut hatte. Er gestand laut Polizei und machte Angaben zum Abnehmer, der ebenfalls festgenommen wurde und seinerseits Angaben zu weiteren Geschäftspartnern machte. So wurden im April eine illegale Waffenwerkstatt entdeckt und mehrere Beteiligte eines professionellen Waffenhändlerrings namhaft gemacht.

Krieg der Rockerbanden

Die Rockerszene ist seit langem ein Dorn im Auge der Polizei Hagen. Die Rockergruppen "Bandidos" und "Freeway Riders" bekämpfen sich schon lange.

Im September 2018 standen Mitglieder der "Bandidos" bereits wegen versuchter Tötung vor Gericht. Nach bisherigen Ermittlungen sollen sie auf einen 44-jährigen "Freeway Rider" geschossen haben. Einen Monat später sollen dann Mitglieder des Motorradclubs "Freeway Riders" bei einem sogenannten "Drive-by-Shooting" auf einen "Bandidos"-Anwärter geschossen haben, der lebensgefährlich verletzt wurde.


Mittlerweile soll es die "Bandidos" jedoch in Hagen nicht mehr geben. Nach all dem Rocker-Krieg kam es zu mehreren Festnahmen. Das sei der Grund für die Auflösung gewesen, erklärte die Polizei.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Polizei Hagen
  • Nachrichtenagentur AFP
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal