Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Wo Sie den Weihnachtsbaum entsorgen können

Nach dem Fest  

Hier können Sie den Weihnachtsbaum entsorgen

27.12.2019, 19:38 Uhr | t-online.de

Hagen: Wo Sie den Weihnachtsbaum entsorgen können. Alte Weihnachtsbäume am Straßenrand: In Hagen können Bäume auf Schulhöfen entsorgt werden. (Quelle: imago images/Symbolbild/Christian Ohde)

Alte Weihnachtsbäume am Straßenrand: In Hagen können Bäume auf Schulhöfen entsorgt werden. (Quelle: Symbolbild/Christian Ohde/imago images)

Weihnachten ist vorbei, viele Tannen haben deshalb ausgedient. Wohin mit den Weihnachtsbäumen? In Hagen gibt es mehrere Möglichkeiten, die Bäume zu entsorgen. 

Jedes Jahr nach Weihnachten stellt sich für viele Menschen die Frage, wo sie ihren Weihnachtsbaum entsorgen können. Das geht in Hagen an vielen Stellen kostenlos, wie die Hagener Entsorgungsbetriebe (HEB) auf ihrer Webseite informieren.

Auch in diesem Jahr gibt es in Hagen Schulhöfe, auf denen die Bäume abgeladen werden können. Einiges gibt es jedoch dabei zu beachten: Schmuck und insbesondere Lametta müssen von den Bäumen zuvor entfernt werden. Außerdem sollten die Bäume weder kleingeschnitten, noch in Säcken verpackt abgelegt werden.

Die Schulhöfe geschlossener Schulen dürfen laut den HEB auf keinen Fall als Ablagefläche für Bäume genutzt werden. Denn an diese kommen die Mitarbeiter beim Abholen ebenfalls nicht heran.

Die Abgabe an Schulhöfen ist zudem nur vom 2. bis 6. Januar 2020 möglich, damit die Abholung den Schulbetrieb nicht stört.

Vier Annahmestellen in Hagen

Neben den Schulhöfen können Weihnachtstannen auch über den 6. Januar hinaus an vier Stellen im Stadtgebiet kostenlos entsorgt werden. 

Diese befinden sich am neuen Wertstoffhof in Haspe in der Tückingstraße 2, neben der Feuerwehr Haspe/Tücking/Wehringhausen. Außerdem am Wertstoffhof in der Obernahmer Straße, in Hohenlimburg an der Kompostierungsanlage in der Donnerkuhle und beim HEB-Betriebshof in der Fuhrparkstraße. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal