Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Streit um Maskenpflicht endet mit Spuck-Attacke

Streit um Maskenpflicht  

Jugendlicher bespuckt Busfahrer

22.07.2020, 11:00 Uhr | t-online

Hagen: Streit um Maskenpflicht endet mit Spuck-Attacke. Eine Maske liegt auf dem Boden (Symbolbild): Weil ein Fahrgast keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen wollte, hat es in einem Bus in Hagen Streit gegeben. (Quelle: imago images/Seeliger)

Eine Maske liegt auf dem Boden (Symbolbild): Weil ein Fahrgast keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen wollte, hat es in einem Bus in Hagen Streit gegeben. (Quelle: Seeliger/imago images)

Ein 16-Jähriger hat sich in Hagen geweigert, im Bus einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Nach mehrfachen Aufforderungen durch den Busfahrer eskalierte die Situation.

Am Dienstagabend ist ein Streit um die Maskenpflicht in einem Hagener Bus eskaliert. Ein Jugendlicher hat einen Busfahrer angespuckt. Zuvor hatte der 49-Jährige diesen mehrfach zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufgefordert. Das berichtet die Polizei Hagen.

Nach der Tat verließ der Heranwachsende den Bus Richtung Innenstadt. Wegen der guten Personenbeschreibung konnte der mutmaßliche Täter gestellt werden. Gegen den 16-Jährigen wird Anzeige erstattet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal