Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Höhenrettung entfernt Eisplatten an der Kuppel des Rathausturms

Höhenrettung im Einsatz  

Eisplatten an der Kuppel des Hagener Rathausturms entfernt

14.02.2021, 12:25 Uhr | dpa

Hagen: Höhenrettung entfernt Eisplatten an der Kuppel des Rathausturms . Die Feuerwehr beseitigt Eisplatten an der Kuppel des Rathausturms in Hagen: Die Höhenrettung musste dafür eingesetzt werden. (Quelle: dpa/Polizei Hagen)

Die Feuerwehr beseitigt Eisplatten an der Kuppel des Rathausturms in Hagen: Die Höhenrettung musste dafür eingesetzt werden. (Quelle: Polizei Hagen/dpa)

Die eisigen Temperaturen in NRW haben wieder für einen Einsatz gesorgt. Die Höhenrettung musste Eis vom Rathausturm in Hagen entfernen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Höhenrettung haben mehrere Meter große und rund fünf Zentimeter dicke Eisplatten von der Kuppel des Rathausturms in Hagen entfernt. Angesichts des bevorstehenden Tauwetters und der Sonneneinstrahlung hätte es durch ein unkontrolliertes Lösen der Platten gefährlich werden können, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Da die Mittel der Feuerwehr nicht ausreichten, um an die Eisplatten in über 50 Metern Höhe zu gelangen, sei die Höhenrettung aus Dortmund angefordert worden. Über eine entsprechend lange Teleskopbühne wurden die Platten schließlich am späten Samstagabend zerkleinert und beseitigt. Der Einsatz habe etwa zweieinhalb Stunden gedauert, sagte ein Sprecher. Bereits am Samstagnachmittag war der Rathausturm gesperrt worden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal