• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: Gescheiterter Politiker will Neuwahlen erzwingen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland schießt Satelliten ins AllSymbolbild für einen TextUSA wollen Oligarchen-JetSymbolbild für einen TextGabalier-Konzert löst Mini-Erdbeben ausSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin bangt um EM-StartSymbolbild für einen TextTV-Moderator trauert um SchwesterSymbolbild für ein VideoRapper bricht volltrunken Konzert abSymbolbild für einen TextWann Sie Grundsteuer absetzen dürfenSymbolbild für einen TextNino de Angelo: AlkoholrückfallSymbolbild für einen TextWhatsApp erhält neue FunktionenSymbolbild für einen TextGute Nachrichten für Eintracht FrankfurtSymbolbild für einen TextWer die Trauerrede für Uwe Seeler hältSymbolbild für einen Watson TeaserJauch: So sorgt er in Hotels für ÄrgerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Gescheiterter FDP-Kandidat will Neuwahlen in Hamburg erzwingen

Von dpa, t-online, gda

Aktualisiert am 05.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Rathaus in Hamburg (Archivbild): Hier tagt auch die Hamburgische Bürgerschaft.
Das Rathaus in Hamburg (Archivbild): Hier tagt auch die Hamburgische Bürgerschaft. (Quelle: Markus Scholz/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Droht in der Hansestadt ein politisches Erdbeben? Ein FDP-Politiker will die Bürgerschaftswahl von 2020 für ungültig erklären lassen.

Das Hamburgische Verfassungsgericht verhandelt am Freitag über eine Beschwerde gegen die Bürgerschaftswahl von 2020: Der FDP-Politiker und frühere Vorsitzende der Hamburger Jungliberalen, Carl Cevin-Key Coste, will Neuwahlen.

Er beanstandet unter anderem die Einrichtung unterschiedlich großer Wahlkreise und Fehler bei der Stimmauszählung, wie das Gericht am Dienstag mitteilte.

Hamburg: FDP ging bei Bürgerschaftswahl leer aus

Coste hatte auf der FDP-Landesliste kandidiert und war leer ausgegangen, als der Wiedereinzug der Elbliberalen in die Bürgerschaft im Februar 2020 knapp an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte.

Mit seiner Beschwerde verfolgt Coste laut Gericht das Ziel, die Wahl für ungültig erklären zu lassen. Mit einem Urteil sei im August zu rechnen. Der 25-jährige Jurist ist Beisitzer des Landesverstandes der FDP.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Dittsche"-Schauspieler Olli Dittrich hält Trauerrede für Uwe Seeler
ErdbebenFDP

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website