• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Prozess in Hamburg: Frau von eigenem Bruder mit 80 Stichen getötet?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für ein VideoRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextKlosterhalfen verärgert über EM-RennenSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Frau von eigenem Bruder mit Dutzenden Stichen getötet?

Von dpa
Aktualisiert am 05.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Eine Hand hält ein Messer (Symbolbild): Die Wunden im Körper der Frau waren teils bis zu zwölf Zentimeter tief.
Eine Hand hält ein Messer (Symbolbild): Die Wunden im Körper der Frau waren teils bis zu zwölf Zentimeter tief. (Quelle: Gottfried Czepluch/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mindestens 80 Mal soll ein Mann in Hamburg auf seine Schwester eingestochen haben: Nun muss er vor Gericht.

Mit Dutzenden wuchtigen Hieben soll ein 54 Jahre alter Mann in Hamburg-Bergedorf seine eigene Schwester getötet haben. Der Angeklagte soll Mitte Februar dieses Jahres mit einem Küchenmesser in schneller Folge auf den Oberkörper seiner Schwester eingestochen haben.

Rechtsmediziner fanden bei der Frau 26 Stichverletzungen, die teilweise bis zu zwölf Zentimeter tief waren. Durch die Stiche wurden die Lunge, der Rippenknochen und das Herz der 55-Jährigen getroffen.

Das Opfer verblutete den Angaben von Staatsanwaltschaft und Polizei noch in der Wohnung. Der Prozess gegen den Mann wegen Totschlags beginnt am kommenden Freitag vor dem Landgericht in Hamburg, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag in Hamburg mitteilte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Urteil nach tödlichem Rennen auf der Köhlbrandbrücke erwartet

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website