HomeRegionalHamburg

"Wer wird Millionär": FC St. Pauli nimmt Moderator Günther Jauch aufs Korn


Das schaut Hamburg auf
Netflix
1. Fate: The Winx Saga Staffel 2Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

FC St. Pauli nimmt Moderator Günther Jauch aufs Korn

Von t-online, gda

Aktualisiert am 11.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Günther Jauch: Am Montag startete die WWM-Eventwoche bei RTL.
Moderator Günther Jauch: Der 66-Jährige moderiert seit 1999 die RTL-Quizshow. (Quelle: RTL+)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Fußball-Zweitligist FC St. Pauli erlaubt sich bei Twitter einen Witz mit Günther Jauch – der hatte zuvor die Braun-Weißen selbst ins Spiel gebracht.

Die kurzen persönlichen Gespräche bei der Quizsendung "Wer wird Millionär" sind fester Bestandteil der Show: Moderator Günther Jauch fragt ein paar Sachen ab, manchmal hakt er nach oder macht einen kleinen Witz dazu. So lief auch das Gespräch mit einer Kandidatin einer der jüngsten Folgen ab. Auf einmal kam der Hamburger Fußballklub FC St. Pauli ins Spiel, der amüsiert reagierte.

Die Kandidatin der Quizshow berichtete, dass sie derzeit für die Staatsanwaltschaft in Rostock arbeitete: Fachgebiete Betäubungsmittelgesetz und Schwerpunktkriminalität rund um den Zweitligisten Hansa Rostock. Jauch sprach sie auf Randale rund um die Spiele im Ostseestadion, die Kandidatin daraufhin: "Wenn Pauli kommt, ist auch immer..." – sie beendet den Satz nicht, doch ihrer Mimik ist anzusehen, dass in diesem Duell der Zweitligisten viel Brisanz drinsteckt.

FC St. Pauli: Ironischer Twitter-Beitrag für Günther Jauch

Dann sagt Jauch den Satz, der auch die Social-Media-Abteilung des FC St. Pauli auf den Plan rief: "Pauli hat es natürlich auch faustdick hinter den Ohren." Daraufhin dreht die Presseabteilung den Spieß um und konfrontiert Jauch selbst mit einer Frage à la "Wer wird Millionär":

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

Die Frage der Hamburger lautet: "Wie heißt der Fußballklub vom Millerntor?" Dazu gibt es, wie bei "Wer wird Millionär" üblich, vier Antwortmöglichkeiten: A. "Pauli", B. "1. FC St. Pauli", C. "FC St. Pauli", D. "Hans A. Pauli". Den St. Paulianern war wohl die saloppe Benutzung des Spitznamens "Pauli aufgestoßen.

Der Klub wandte sich außerdem noch direkt an den Moderator der RTL-Show: "Lieber Günther Jauch, mit der richtigen Antwort werden Sie zwar nicht Millionär, gewinnen aber einen Besuch am Millerntor." Möglich, dass sich Jauch bald selbst ein Bild vom Millerntor machen wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • twitter.com: Beitrag des FC. St. Pauli
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FC St. PauliGünther JauchHansa RostockRTLRostockTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website