Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Westhagemann nennt Gründe für Ausscheiden aus dem Senat


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMesserattacke hat politisches NachspielSymbolbild für einen TextPromis trauern um toten NDR-ReporterSymbolbild für einen TextHunderte Millionen für grünes ZementwerkSymbolbild für einen TextModehaus macht nach 161 Jahren dichtSymbolbild für einen TextJudith Rakers spricht über ihr AussehenSymbolbild für einen TextDas ist der Held von BrokstedtSymbolbild für einen TextBrokstedt: Toter war Azubi bei DB-TochterSymbolbild für einen TextTV-Star bittet um EntschuldigungSymbolbild für einen TextSchüsse auf Rockerboss: Frau vor GerichtSymbolbild für einen TextRadfahrer stürzt und stirbt

Westhagemann nennt Gründe für Ausscheiden aus dem Senat

Von dpa
Aktualisiert am 28.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Michael Westhagemann
Michael Westhagemann (Archivbild): Hamburgs Wirtschaftssenator will aus gesundheitlichen Gründen aufhören. (Quelle: Frank Molter/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) will den Hamburger Senat im Dezember verlassen. Eine Krebsdiagnose bewegt ihn zu dem Schritt.

Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos) will aus gesundheitlichen Gründen aus dem Senat ausscheiden. "Ich hatte vor einem Jahr eine Krebsdiagnose bekommen", sagte er am Montag dem "Hamburger Abendblatt". Man habe an seinen Stimmbändern einen Tumor festgestellt. "Die Erkrankung war Gott sei Dank in einem frühen Stadium, so dass es mir heute gut geht. Dennoch hatte ich mir damals die Frage gestellt, wie es in meinem Leben weitergeht."

Bereits im Juli habe er Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) in einem Brief mitgeteilt, "dass ich gerne Ende November aus dem Amt ausscheiden würde", sagte der 65-Jährige. Er sei dann aber überredet worden, "noch bis zu den Haushaltsberatungen der Bürgerschaft Mitte Dezember weiterzumachen".

Er wolle nun kürzer treten und mehr Zeit mit seiner Familie verbringen, sagte Westhagemann dem "Abendblatt". "Ich werde mir über die Weihnachtstage Gedanken machen, wie es weitergeht." Auch Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) will einem NDR-Bericht zufolge die Regierung verlassen. Neue Wirtschaftssenatorin solle dann die bisherige Sozialsenatorin und Hamburger SPD-Vorsitzende Melanie Leonhard werden, hieß es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Verdächtiger schweigt beim Haftrichter
Von Markus Krause, Beatrice von Braunschweig
SPD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website