Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Städtische Corona-Impfzentren müssen schließen: zu wenig Nachfrage


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMesserattacke hat politisches NachspielSymbolbild für einen TextPromis trauern um toten NDR-ReporterSymbolbild für einen TextHunderte Millionen für grünes ZementwerkSymbolbild für einen TextModehaus macht nach 161 Jahren dichtSymbolbild für einen TextJudith Rakers spricht über ihr AussehenSymbolbild für einen TextDas ist der Held von BrokstedtSymbolbild für einen TextBrokstedt: Toter war Azubi bei DB-TochterSymbolbild für einen TextTV-Star bittet um EntschuldigungSymbolbild für einen TextSchüsse auf Rockerboss: Frau vor GerichtSymbolbild für einen TextRadfahrer stürzt und stirbt

Städtische Impfzentren müssen schließen

Von t-online, BvB

Aktualisiert am 05.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Weihnachtliche Stimmung: Ein Junge lässt sich bei einer Impfaktion nahe Hamburg mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer impfen.
Impfen in der Weihnachtszeit (Archivbild): Ein Junge lässt sich bei einer Impfaktion nahe Hamburg mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer impfen. (Quelle: Christian Charisius/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nur noch bis Ende dieses Jahres kann man sich am Hamburger Flughafen und in den Harburg Arcaden impfen lassen. Dann schließen die städtischen Impfzentren.

Fast alle Hamburger sind gegen Corona geimpft: 97 Prozent der Erwachsenen haben sich mindestens einmal impfen lassen. Darüber hinaus können zahlreiche Hamburger einen erhöhten Immunschutz aufgrund durchgemachter Infektionen vorweisen.

Dementsprechend ist die Nachfrage nach Corona-Impfungen deutlich gesunken. Wie die Sozialbehörde erwartet, wird sich der Bedarf auf die kommenden Monate so verteilen, dass keine Ballungen entstehen. Weil außerdem die finanzielle Förderung der Bundesregierung ausläuft, sind die verbleibenden zwei städtischen Impfzentren am Flughafen/Terminal Tango und in den Harburg Arcaden nur noch bis zum Jahresende geöffnet.

Öffnungszeiten im Dezember 2022

Die städtischen Impfzentren verteilen stets den aktuellsten verfügbaren Impfstoff. Die zentralen Anlaufstellen haben den Vorteil der guten Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie eine sehr kurze Wartezeit. Es wird kein Termin benötigt.

Eine Übersicht über die Impfzentren mit Öffnungszeiten, Anfahrt und optionaler Terminvereinbarung finden Sie online. Wie gewohnt stehen reguläre Arztpraxen für Impfungen zur Verfügung. Außerdem gibt es mobile Teams, die Einrichtungen oder besonders frequentierte Orte gezielt anfahren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung des Senats: "Städtische Impfzentren bis Jahresende geöffnet" vom 5. Dezember 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Verdächtiger schweigt beim Haftrichter
Von Markus Krause, Beatrice von Braunschweig
CoronavirusFlughafen HamburgWeihnachten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website