Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Streit bei Scooter? Keyboarder verkündet: "Froh, dass es vorbei ist"


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextKlimaaktivistin von Straße gezogenSymbolbild für einen TextJudith Rakers packt über Privatleben ausSymbolbild für einen TextSchüsse in Hamburg: Täter identifiziert

Streit bei Scooter? Keyboarder verlässt Band

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 07.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Scooter-Frontmann H.P. Baxxter und Sebastian Schilde (rechts) bei einem Konzert in Russland (Archivbild): Der Keyboarder ist kein Teil der Band mehr.
Scooter-Frontmann H. P. Baxxter und Sebastian Schilde (rechts) bei einem Konzert in Russland (Archivbild): Der Keyboarder ist nicht mehr Teil der Band. (Quelle: Peter Kovalev via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es kriselt offenbar bei Scooter: Auf Instagram hat ein Mitglied der Technoband nun seinen Ausstieg verkündet – und schwere Vorwürfe erhoben.

Sebastian Schilde ist kein Mitglied der Band Scooter mehr. Das gab der 37-jährige Keyboarder aus Hamburg am Dienstag auf Instagram bekannt. In einem kurzen Video erklärt Schilde, dass es offenbar Reibereien innerhalb des Techno-Trios gibt und spricht unter anderem von einem Bühnenverbot.

Mehrmals betont der Keyboarder, wie froh er sei, kein Mitglied von "Scooter" mehr zu sein. "Ich bin einfach nur sehr froh darüber, dass es vorbei ist. Ich war nicht bei den letzten zwei Shows dabei, weil es mir untersagt wurde", so Schilde. Nähere Details zu den Gründen nennt er nicht. "Warum, wieso, weshalb soll jetzt erst mal keine Rolle spielen."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Hamburg: Hat sich Scooter von Sebastian Schilde getrennt?

Für Jens Thele, Mitbegründer von Scooter und Chef des Band-Labels Kontor Records, stellt sich die Sache jedoch anders dar. Angesprochen auf das Instagram-Video von Schilde sagt der 54-jährige Hamburger zu "Bild": "Sein Vertrag ist ausgelaufen! Er war bei den letzten beiden Shows nicht dabei und wurde durch das ehemalige Bandmitglied Jay Frog ersetzt. Das sei eine Entscheidung nicht zu seinen Gunsten gewesen, "aber das war kein Bühnenverbot."

Bereits bei den Arbeiten zu dem Dokumentarfilm über die Band Scooter, "Fck 2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter", der am 13. Januar 2023 in die Kinos kommt, hätten sich laut dem Label-Boss Spannungen abgezeichnet. "Es ist ein natürlicher Prozess, dass wir Musiker austauschen", so Thele. Auch Scooter-Frontmann H. P. Baxxter sprach mit "Bild" über die Trennung: "Es waren tolle vier Jahre mit Basti und wir wünschen ihm alles Gute."

Wie es für Schilde, der seit 2019 Teil der Band war, nun weitergeht, ist offen. Der Hamburger verkündete in seinem Video, weiter Musik machen zu wollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • instagram.com: Video von @sebastianschilde
  • bild.de: "Keyboarder erhebt schwere Vorwürfe gegen H.P. Baxxter: Schlammschlacht bei Scooter" (kostenpflichtig)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Einfach sprechen, ohne sich zu blamieren
Instagram

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website