Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Nach Hundepelz-Skandal in Hamburg: Weiterer Weihnachtsmarkt wird pelzfrei


Weiterer Weihnachtsmarkt in Hamburg wird pelzfrei

Von Anna Bytom

08.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

imago 81157233
Weihnachtsmarkt Weißerzauber auf dem Jungfernstieg in Hamburg (Archivbild): Auch hier will man künftig auf Pelze verzichten. (Quelle: Christian Ohde)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextToter Mann an Bachlauf identifiziertSymbolbild für einen TextKlimaaktivistin von Straße gezogenSymbolbild für einen TextNotfall bei Konzert in der "Elphi"

Marderhundfelle auf dem Roncalli-Weihnachtsmarkt sorgten für einen Aufschrei. Die Debatte hat nun auch Konsequenzen für andere Märkte.

Nachdem der Roncalli-Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus einen dauerhaften Verzicht auf den Verkauf von Pelzen verkündet hat, zieht jetzt ein weiterer Weihnachtsmarkt in der Hansestadt nach: Auch der "Weißerzauber" am Jungfernstieg ist seit Mittwoch pelzfrei.

"Ich habe keinen Pelz mehr finden können. Und es gab ein ausgesprochen guten Austausch und Dialog zum Thema Tierschutz und Nachhaltigkeit", sagte Stefan Klippstein t-online. Dem Hamburger Tierschützer zufolge waren auf dem Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg zuvor Mützen und Hüte mit Kaninchenfellen verkauft worden.

"Ich bin sehr erfreut, dass auch dieser Markt nun pelzfrei wurde und fordere selbiges vom Weihnachtsmarkt in Bergedorf", so Klippstein weiter. "Zudem gibt es in der Fußgängerzone in der City noch einen Stand mit Kaninchenpelz." Wenn auch auf diesen Märkten auf Tierfelle verzichtet würde, wären alle Hamburger Weihnachtsmärkte pelzfrei: "Das wäre ein starkes Zeichen für den Tierschutz in Hamburg", sagte Klippstein.

Auf dem Roncalli-Weihnachtsmarkt soll ein Händler nicht korrekt gekennzeichnete Marderhundfelle aus Qualzuchten verkauft haben. Berichte darüber lösten einen Aufschrei aus, der Stand wurde geschlossen – mehr dazu lesen Sie hier.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • E-Mail von Stefan Klippstein
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Frau in Polizeigewahrsam muss wiederbelebt werden
  • Markus Krause, Regio-Redakteur für Hamburg.
Von Markus Krause

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website