Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

TSV Havelse gegen Hamburger SV II: Hamburger SV seit sechs Spielen sieglos

Regionalliga Nord  

Hamburger SV seit sechs Spielen sieglos

10.09.2019, 12:44 Uhr | Sportplatz Media

TSV Havelse gegen Hamburger SV II: Hamburger SV seit sechs Spielen sieglos. Hamburger SV seit sechs Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: TSV Havelse – Hamburger SV II 3:2 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel der Zweitvertretung der HSV endete erfolglos. Gegen Havelse gab es nichts zu holen. Die Heimmannschaft gewann die Partie mit 3:2. Der TSV Havelse wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Deniz Cicek Havelse vor 622 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Julian Ulbricht beförderte das Leder zum 1:1 des Hamburger SV II in die Maschen (26.). Yannik Jaeschke nutzte die Chance für den TSV Havelse und beförderte in der 36. Minute das Leder zum 2:1 ins Netz. Die Pausenführung von Havelse fiel knapp aus. Noah Plume versenkte die Kugel zum 3:1 (63.). In der 67. Minute stellte der Hamburger SV personell um: Per Doppelwechsel kamen Gentrit Limani und Faride Alidou auf den Platz und ersetzten Khaled Mohssen und Jean Patrice Tshilumba Kabuya. Limani witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:3 für den Gast ein (69.). Der TSV Havelse wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Leon Damer kam für Cicek (81.). Havelse nahm in der 81. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tim-Alexander Meier für Julian Rufidis vom Platz ging. Als Schiedsrichter Lukas Benen die Begegnung beim Stand von 3:2 letztlich abpfiff, hatte der TSV Havelse die drei Zähler unter Dach und Fach.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Havelse muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,11 Gegentreffer pro Spiel. Die Stärke des TSV Havelse liegt in der Offensive – mit insgesamt 17 erzielten Treffern. Havelse verbuchte insgesamt vier Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief der TSV Havelse konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Beim HSV präsentierte sich die Abwehr angesichts 17 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (20). Der Hamburger SV II holte auswärts bisher nur einen Zähler. Zwei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Hamburger SV bei. Die sportliche Misere – in den letzten sechs Spielen gelang dem HSV kein einziger Sieg – hat ein Abstürzen im Tableau zur Folge. Aktuell liegt der Hamburger SV II nur auf Rang 14.

Havelse setzte sich mit diesem Sieg vom Hamburger SV ab und belegt nun mit 14 Punkten den siebten Rang, während der HSV weiterhin acht Zähler auf dem Konto hat und den 14. Tabellenplatz einnimmt. Kommende Woche tritt der TSV Havelse beim Heider SV an (Samstag, 14:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der Hamburger SV II Heimrecht gegen die Reserve der SV Werder Bremen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal