Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Inter Eidelstedt 1. gegen Nikola Tesla: Der Joker sticht: Aleksic macht den Sieg klar

Hammonia  

Der Joker sticht: Aleksic macht den Sieg klar

10.09.2019, 12:45 Uhr | Sportplatz Media

Inter Eidelstedt 1. gegen Nikola Tesla: Der Joker sticht: Aleksic macht den Sieg klar. Der Joker sticht: Aleksic macht den Sieg klar (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: Inter Eidelstedt 1. – Nikola Tesla 1:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied – Nikola Tesla siegte mit 2:1 gegen Inter Eidelstedt 1. Hundertprozentig überzeugen konnte Tesla dabei jedoch nicht. Cedric Hillesheim brachte den Gast in der 32. Minute nach vorn. Nikola Tesla hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Eidelstedt wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Alper Mancar kam für Stephan Adjouman (61.). Milos Aleksic, der von der Bank für Hillesheim kam, sollte für neue Impulse bei Tesla sorgen (74.). Nikola Tesla nahm in der 81. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Nebojsa Laban für Deniz Fidan vom Platz ging. Hayrettin Bozal beförderte das Leder zum 1:1 von Inter in die Maschen (88.). Aleksic wurde zum Helden des Spiels, als er Tesla mit einem Treffer kurz vor dem Abpfiff (90.) doch noch in Front brachte. Mit dem Schlusspfiff durch Jarno Wienefeld stand der Auswärtsdreier für Nikola Tesla. Inter Eidelstedt 1. wurde mit 2:1 besiegt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Eidelstedt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Mit nur einem Zähler auf der Habenseite zieren die Gastgeber das Tabellenende der Hammonia. Im Angriff weist Inter deutliche Schwächen auf, was die nur zwölf geschossenen Treffer eindeutig belegen. Inter Eidelstedt 1. hat das Pech weiterhin gepachtet. In diesem Spiel setzte es bereits die vierte Pleite am Stück.

Durch die drei Punkte gegen Eidelstedt verbesserte sich Tesla auf Platz zehn. In dieser Saison sammelte Nikola Tesla bisher drei Siege und kassierte vier Niederlagen. Inter tritt am Freitag, den 13.09.2019, um 20:15 Uhr, beim Eimsbüttel TV an. Zwei Tage später (14:00 Uhr) empfängt Tesla den Harburger TB 1.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal