Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

BSV Rehden gegen VfB Lübeck: Reden zwingt Lübeck in die Knie

Regionalliga Nord  

Reden zwingt Lübeck in die Knie

14.09.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

BSV Rehden gegen VfB Lübeck: Reden zwingt Lübeck in die Knie. Reden zwingt Lübeck in die Knie (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: BSV Rehden – VfB Lübeck 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 1:0 holte sich der BSV Rehden zu Hause drei Punkte. Der Gast VfB Lübeck hatte das Nachsehen. Mit breiter Brust war Lübeck zum Duell mit dem Gastgeber angetreten – der Spielverlauf ließ beim VfB Lübeck jedoch Ernüchterung zurück.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Quentin Fouley war der Einsatz nach sechs Minuten vorbei. Für ihn wurde Dino Bajric eingewechselt. Nach den ersten 45 Minuten ging es für Reden und den VfB Lübeck ohne Torerfolg in die Kabinen. Anstelle von Dennis Hoins war nach Wiederbeginn Lucas Will für Lübeck im Spiel. Der Gast wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Nicolas Hebisch kam für Patrick Hobsch (66.). Der VfB Lübeck tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marcel Schelle ersetzte Sven Mende (75.). Per Elfmeter traf Kamer Krasniqi vor 329 Zuschauern zum 1:0 für den BSV. Als der Unparteiische Felix Bickel die Partie abpfiff, reklamierte der BSV Rehden schließlich einen 1:0-Heimsieg für sich.

Durch die drei Punkte gegen Lübeck verbesserte sich Reden auf Platz zehn. Der BSV verbuchte insgesamt drei Siege, drei Remis und vier Niederlagen.

Trotz der überraschenden Pleite bleibt der VfB Lübeck in der Tabelle stabil. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von Lübeck. Insgesamt erst achtmal gelang es dem Gegner, den VfB Lübeck zu überlisten. Sieben Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Lübeck. Der VfB Lübeck baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Kommende Woche tritt der BSV Rehden bei der Reserve von Hannover 96 an (Freitag, 19:00 Uhr), drei Tage später genießt Lübeck Heimrecht gegen den VfB Oldenburg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal