Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

VfL Wolfsburg II gegen SSV Jeddeloh: Jeddeloh sichert sich einen Zähler

Regionalliga Nord  

Jeddeloh sichert sich einen Zähler

14.09.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

VfL Wolfsburg II gegen SSV Jeddeloh: Jeddeloh sichert sich einen Zähler. Jeddeloh sichert sich einen Zähler (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: VfL Wolfsburg II – SSV Jeddeloh 1:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Als klarer Favorit musste Wolfsburg einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen Jeddeloh nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Die Zeichen deuteten im Vorfeld auf einen Sieg der Zweitvertretung der VfL, jedoch wurden diese nicht bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der verwandelte Strafstoß von Mamoudou Karamoko brachte den Gastgeber vor 261 Zuschauern nach zwölf Minuten mit 1:0 in Führung. Der Ligaprimus hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Beim SSV gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Kevin Samide wurde für Ryoya Ito eingewechselt. Der VfL Wolfsburg II stellte in der 62. Minute personell um: Dominik Marx ersetzte Elvis Rexhbecaj und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Tim van de Schepop versenkte den Ball in der 65. Minute im Netz von Wolfsburg. Der SSV Jeddeloh tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Moritz Seiffert ersetzte Nikky Goguadze (65.). Beim Abpfiff durch den Unparteiischen Kevin Rosin stand es zwischen dem VfL und Jeddeloh pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den VfL Wolfsburg II 23 Zähler zu Buche. Wolfsburg erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Der SSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,2 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur zwei Zähler. Der SSV Jeddeloh belegt momentan mit zehn Punkten den 13. Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 22:22 ausgeglichen. Zwei Siege, vier Remis und vier Niederlagen hat Jeddeloh derzeit auf dem Konto. Der SSV ist seit vier Spielen unbezwungen.

Nach dem VfL stellt der SSV Jeddeloh mit 22 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Nächster Prüfstein für den VfL Wolfsburg II ist auf gegnerischer Anlage Altona 93 1. (Sonntag, 14:00 Uhr). Tags zuvor misst sich Jeddeloh mit dem HSC Hannover (16:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal