Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

VfL Lohbrügge gegen Oststeinbeker SV: Erneuter Triumph von Lohbrügge

Hansa  

Erneuter Triumph von Lohbrügge

14.09.2019, 18:55 Uhr | Sportplatz Media

VfL Lohbrügge gegen Oststeinbeker SV: Erneuter Triumph von Lohbrügge. Erneuter Triumph von Lohbrügge (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: VfL Lohbrügge – Oststeinbeker SV 2:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel des Oststeinbeker SV endete erfolglos. Gegen den VfL Lohbrügge gab es nichts zu holen. Das Heimteam gewann die Partie mit 2:0. Lohbrügge ging als klarer Favorit ins Spiel und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

In der 19. Minute verwandelte Pascal Bäker einen Elfmeter zum 1:0 für den Tabellenprimus. Für das 2:0 des VfL zeichnete Marcel-Pascal Walter verantwortlich (38.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Tobias Nawo die Akteure in die Pause. In der 58. Minute wechselte Oststeinbek Nicklas Frers für Bilal Kondo ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 67. Minute stellte der Gast personell um: Per Doppelwechsel kamen Erdinc Örün und Samet Yazici auf den Platz und ersetzten Tamer Dönmez und Frers. Der VfL Lohbrügge nahm in der 74. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Walter für Oguzhan Gencel vom Platz ging. Letzten Endes schlug Lohbrügge im achten Saisonspiel den OSV souverän mit 2:0 vor heimischer Kulisse.

Der VfL mischt nach dem Zu-null-Sieg weiter vorne mit. Mit nur neun Gegentoren hat der VfL Lohbrügge die beste Defensive der Hansa. Nur einmal gab sich der VfL Lohbrügge bisher geschlagen. Seit sieben Begegnungen hat Lohbrügge das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Der Oststeinbeker SV holte auswärts bisher nur drei Zähler. Durch diese Niederlage fiel Oststeinbek in der Tabelle auf Platz zehn zurück. Die bisherige Saisonbilanz des OSV bleibt mit drei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach. Kommende Woche tritt der VfL beim SV Nettelnburg/Allermöhe an (Freitag, 19:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der Oststeinbeker SV Heimrecht gegen den TuS Berne.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal