Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

VfL Pinneberg gegen HSV Barmbek-Uhlenhorst 2: Caldwell-Treffer rettet das Unentschieden

Hammonia  

Caldwell-Treffer rettet das Unentschieden

15.09.2019, 17:58 Uhr | Sportplatz Media

VfL Pinneberg gegen HSV Barmbek-Uhlenhorst 2: Caldwell-Treffer rettet das Unentschieden. Caldwell-Treffer rettet das Unentschieden (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: VfL Pinneberg – HSV Barmbek-Uhlenhorst 2 1:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag kam der HSV Barmbek-Uhlenhorst 2 beim VfL Pinneberg nicht über ein 1:1 hinaus. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Pinneberg vom Favoriten. Lange setzte sich keine Mannschaft erfolgreich durch. Erst in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs brachte Florian Kuklinski den Ball über die Linie der Gastgeber zur Führung für Barmbek-Uhlenhorst (46.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich BU 2, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Der Gast bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Sascha Alexander Caldwell für den Ausgleich sorgte (46.). Beim VfL Pinneberg kam zu Beginn der zweiten Hälfte Asan Saliev für Donat Xhelili in die Partie. Der HSV Barmbek-Uhlenhorst 2 stellte in der 53. Minute personell um: Jannik Jonathan Landwehr ersetzte Marc Rößler und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Barmbek-Uhlenhorst tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Lukas Maximilian Müller ersetzte Louis Rytina (66.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Furkan Cevdet Vardar die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Pinneberg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,88 Gegentreffer pro Spiel. Der VfL Pinneberg hat bisher alle vier Punkte zuhause geholt. Zu mehr als Platz 15 reicht die Bilanz von Pinneberg derzeit nicht. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Pinneberg bislang noch nicht. Der Angriff des VfL Pinneberg ist mit sieben Treffern der erfolgloseste der Hammonia. Die bisherige Saisonbilanz des VfL Pinneberg bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und sechs Pleiten schwach. Pinneberg überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

BU 2 nimmt mit acht Punkten den zwölften Tabellenplatz ein. Zwei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat der HSV Barmbek-Uhlenhorst 2 derzeit auf dem Konto. Nach dem vierten Spiel in Folge ohne Dreier wird Barmbek-Uhlenhorst nach unten durchgereicht. Am kommenden Sonntag trifft der VfL Pinneberg auf Nikola Tesla, BU 2 spielt tags zuvor gegen Halstenbek-Rellingen 1.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal