Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SV Bergstedt gegen ASV Hamburg: ASV siegt in der Fremde

Hansa  

ASV siegt in der Fremde

15.09.2019, 17:58 Uhr | Sportplatz Media

SV Bergstedt gegen ASV Hamburg: ASV siegt in der Fremde. ASV siegt in der Fremde (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: SV Bergstedt – ASV Hamburg 1:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Für den SV Bergstedt gab es in der Partie gegen den ASV Hamburg, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der ASV wurde der Favoritenrolle gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Julius Thomas Bergmann brachte Bergstedt in der 34. Minute in Front. Der Gastgeber schaffte es nicht, das Ergebnis bis zum Halbzeitpfiff zu halten. In der Nachspielzeit traf Malang Lamin Jawla zum Ausgleich für den ASV Hamburg (47.). Der SVB stellte in der 50. Minute personell um: Yannick Robin Schmiel ersetzte Jonathan Robin Limberg und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Mit einem Wechsel – Timo Aschenbrenner kam für Abdul-Nafe Farahi – startete der ASV in Durchgang zwei. Aschenbrenner beförderte das Leder zum 2:1 des Gasts in die Maschen (61.). Der ASV Hamburg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Farhad Atai ersetzte Jawla (62.). Tammim Yousofzai versenkte den Ball in der 74. Minute im Netz des SV Bergstedt. Björn Struckmann beendete das Spiel und damit schlug der ASV Bergstedt auswärts mit 3:1.

Der SVB muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,38 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den ASV Hamburg – der SV Bergstedt bleibt weiter unten drin. Die Ausbeute der Offensive ist bei Bergstedt verbesserungswürdig, was man an den erst elf geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Die bisherige Saisonbilanz des SVB bleibt mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und vier Pleiten schwach. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim SV Bergstedt noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Nach dem klaren Erfolg über Bergstedt festigt der ASV den zweiten Tabellenplatz. Mit 26 geschossenen Toren gehört der ASV Hamburg offensiv zur Crème de la Crème der Hansa. Mit dem Sieg knüpfte der ASV Hamburg an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der ASV fünf Siege und zwei Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte. Während der SVB am kommenden Sonntag Rahlstedter SC empfängt, bekommt es der ASV Hamburg am selben Tag mit dem SC Vorwärts Wacker Billstedt 04 zu tun.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal