Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

TSV Buchholz gegen SV Rugenbergen: Befreiungsschlag bei Rugenbergen

Oberliga Hamburg  

Befreiungsschlag bei Rugenbergen

15.09.2019, 19:25 Uhr | Sportplatz Media

TSV Buchholz gegen SV Rugenbergen: Befreiungsschlag bei Rugenbergen. Befreiungsschlag bei Rugenbergen (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: TSV Buchholz – SV Rugenbergen 1:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom TSV Buchholz und dem SV Rugenbergen, die mit 1:2 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Andrew Banoub musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Felix Dieterich weiter. Ehe der Referee Alexander Teuscher die Akteure zur Pause bat, erzielte Kilian Utcke aufseiten von Rugenbergen das 1:0 (43.). Ein Tor auf Seiten des Gasts machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Buchholz ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Jannik Alexander Thees nun für Marcel Peters weiterspielte. Der SVR musste den Treffer von Dominik Fornfeist zum 1:1 hinnehmen (55.). Das 2:1 des SV Rugenbergen stellte Sven Worthmann sicher (68.). Der TSV08 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jakob Schulz kam für Dustin Jahn (73.). Rugenbergen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Jannick Wilckens ersetzte Jan-Niclas Galke (74.). Mit dem Schlusspfiff durch Alexander Teuscher stand der Auswärtsdreier für den SVR. Der TSV Buchholz wurde mit 2:1 besiegt.

Im laufenden Fußballjahr hat Buchholz zu Hause noch nicht gesiegt. Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz des Heimteams derzeit nicht. Die bisherige Saisonbilanz des TSV08 bleibt mit einem Sieg, drei Unentschieden und vier Pleiten schwach. Der TSV Buchholz ließ in den letzten fünf Spielen einiges vermissen und sicherte sich nur einmal die Maximalausbeute.

Der SV Rugenbergen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,38 Gegentreffer pro Spiel. Rugenbergen holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der SVR verbuchte drei Punkte und verließ damit die letzte Tabellenposition. Mit erschreckenden 27 Gegentoren stellt der SV Rugenbergen die schlechteste Abwehr der Liga. In dieser Saison sammelte Rugenbergen bisher zwei Siege und kassierte sechs Niederlagen. In den letzten fünf Begegnungen holte der SVR insgesamt nur drei Zähler. Am kommenden Samstag trifft Buchholz auf den Meiendorfer SV, der SV Rugenbergen spielt tags darauf gegen den Niendorfer TSV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal