Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Concordia Hamburg gegen Meiendorfer SV: Meiendorf verlangt Cordi alles ab

Oberliga Hamburg  

Meiendorf verlangt Cordi alles ab

15.09.2019, 20:55 Uhr | Sportplatz Media

Concordia Hamburg gegen Meiendorfer SV: Meiendorf verlangt Cordi alles ab. Meiendorf verlangt Cordi alles ab (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Concordia Hamburg – Meiendorfer SV 2:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:1 holte sich die Concordia Hamburg in der Partie gegen den Meiendorfer SV drei Punkte. Luft nach oben hatte Cordi dabei jedoch schon noch. Martin Fedai schoss in der 33. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für Meiendorf. Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Die Concordia Hamburg kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Michel Frank Hans Dieter Netzbandt war für Jeremy Baur zur Stelle. Umut Kocin sicherte der Heimmannschaft nach 60 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Bazier Sharifi versenkte den Ball in der 69. Minute im Netz des MSV. In der 70. Minute stellte der Meiendorfer SV personell um: Per Doppelwechsel kamen Theodoros Ganitis und Kevin Heitbrock auf den Platz und ersetzten Paul-Luca Herrdum und Ephrahim Kofi Asante. In der 70. Minute wechselte Cordi Sulieman Omar für Sharifi ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Meiendorf nahm in der 82. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Athanasios Alexandros Tatsis für Brandel Crentsil vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Hannes Ventzke siegte die Concordia Hamburg gegen den MSV.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Cordi liegt nun auf Platz fünf. Fünf Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der Concordia Hamburg.

Durch diese Niederlage fiel Meiendorf in der Tabelle auf Platz 17 zurück. Die Offensive des MSV zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – acht geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Nun musste sich der Meiendorfer SV schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der MSV deutlich. Insgesamt nur drei Zähler weist Meiendorf in diesem Ranking auf. Nächster Prüfstein für Cordi ist auf gegnerischer Anlage der FC Teutonia 05 (Sonntag, 14:30 Uhr). Tags zuvor misst sich der Meiendorfer SV mit dem TSV Buchholz.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal