Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SC Hansa 11 gegen SC Nienstedten: In (vor-)letzter Minute: Rogge rettet das Remis

Hammonia  

In (vor-)letzter Minute: Rogge rettet das Remis

20.09.2019, 23:25 Uhr | Sportplatz Media

SC Hansa 11 gegen SC Nienstedten: In (vor-)letzter Minute: Rogge rettet das Remis. In (vor-)letzter Minute: Rogge rettet das Remis (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: SC Hansa 11 – SC Nienstedten 3:3 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel von SCH gegen den SC Nienstedten gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SC Hansa 11 musste den Treffer von Jakob Drinkuth zum 1:0 hinnehmen (31.). Nienstedten stellte in der 38. Minute personell um: Jakob Rogge ersetzte Moritz Hans Nehb und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Markus Sutera die Akteure in die Pause. Bei Hansa 11 änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Shawn Kevin Kuhnert ersetzte Lennart Strate. Ezequiel Bautista Barbera witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für die Gastgeber ein (53.). SCH nahm in der 57. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Semir Demirovic für Mohammad Edrees Akbari vom Platz ging. Glenn Robert Lentvogt versenkte die Kugel zum 2:1 (69.). Für das zweite Tor des SC Hansa 11 war Ayke Yesiltac verantwortlich, der in der 76. Minute das 2:2 besorgte. Der Treffer zum 3:2 sicherte Hansa 11 nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Bautista Barbera in diesem Spiel (87.). Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Rogge mit seinen Teamkollegen über seinen Treffer in der 89. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte. Schließlich gingen SCH und der SC Nienstedten mit einer Punkteteilung auseinander.

Der SC Hansa 11 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,67 Gegentreffer pro Spiel. Mit vier Siegen weist die Bilanz von Hansa 11 genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Für SCH sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Die Stärke von Nienstedten liegt in der Offensive – mit insgesamt 23 erzielten Treffern. Drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat der Gast derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tut sich der SCN weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Mit diesem Unentschieden verpasste Hansa 11 die Chance, sich von einem direkten Konkurrenten abzusetzen. In der Tabelle verbesserte sich der SC Hansa 11 trotzdem und steht nun auf Rang sechs. Am nächsten Sonntag (14:00 Uhr) reist SCH zu Halstenbek-Rellingen, am gleichen Tag begrüßt der SC Nienstedten den HEBC vor heimischem Publikum.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal