Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Meiendorfer SV gegen TSV Buchholz: Für Buchholz geht's nach unten

Oberliga Hamburg  

Für Buchholz geht's nach unten

21.09.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

Meiendorfer SV gegen TSV Buchholz: Für Buchholz geht's nach unten. Für Buchholz geht's nach unten (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Meiendorfer SV – TSV Buchholz 4:1 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Erfolglos ging der Auswärtstermin des TSV bei Meiendorf über die Bühne. Der TSV Buchholz verlor das Match mit 1:4. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch der MSV wusste zu überraschen. Tolga Tüter brachte das Heimteam in der 32. Minute nach vorn. Der Verteidiger erhöhte den Vorsprung des Meiendorfer SV nach 47 Minuten mit einem Elfmeter auf 2:0. Mit der Führung für Meiendorf ging es in die Kabine. Milaim Buzhala traf zum 1:2 zugunsten von Buchholz (52.). Die Gäste wechselten einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jakob Schulz kam für Lukas Kremer (53.). Der TSV nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Marius Landowski für Marc Eisenberg vom Platz ging. Dylan Edward WIlliams versenkte die Kugel zum 3:1 für den MSV (62.) In der 67. Minute stellte der Meiendorfer SV personell um: Per Doppelwechsel kamen Collins Baafi und Marcin Hercog auf den Platz und ersetzten Lukas Sosnowski und Alexandar Mucunski. Martin Fedai gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Meiendorf (85.). Als der Unparteiische Max Beyer die Partie abpfiff, reklamierte der MSV schließlich einen 4:1-Heimsieg für sich.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Meiendorfer SV hat bisher alle acht Punkte zuhause geholt. Meiendorf bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, zwei Unentschieden und fünf Pleiten.

Der TSV Buchholz muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,44 Gegentreffer pro Spiel. Buchholz holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Nun musste sich der TSV schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die Lage des TSV Buchholz bleibt angespannt. Gegen den MSV musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Mit diesem Sieg zog der Meiendorfer SV an Buchholz vorbei auf Platz 13. Der TSV fiel auf die 14. Tabellenposition. Kommende Woche tritt Meiendorf beim SV Rugenbergen an (Sonntag, 14:00 Uhr), parallel genießt der TSV Buchholz Heimrecht gegen den FC Teutonia 05.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal