Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Niendorfer TSV gegen SV Rugenbergen: Rugenbergen glückt nur der Ehrentreffer

Oberliga Hamburg  

Rugenbergen glückt nur der Ehrentreffer

22.09.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

Niendorfer TSV gegen SV Rugenbergen: Rugenbergen glückt nur der Ehrentreffer. Rugenbergen glückt nur der Ehrentreffer (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Niendorfer TSV – SV Rugenbergen 6:1 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der Niendorfer TSV führte den SV Rugenbergen nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 vor. Niendorf setzte sich standesgemäß gegen Rugenbergen durch. Daniel Brückner trug sich in der siebten Spielminute in die Torschützenliste ein. Ehe der Unparteiische Furkan Cevdet Vardar die Akteure zur Pause bat, erzielte Lennart Konstantin Henry Merkle aufseiten des NTSV das 2:0 (40.). Mit der Führung für die Gastgeber ging es in die Kabine. In der Halbzeit nahm der SVR gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Dennis von Bastian Brzezinski und Jan-Niclas Galke für Pascal Gerber und Kevin Beese auf dem Platz. Mit dem 3:0 von Merkle für den Niendorfer TSV war das Spiel eigentlich schon entschieden (57.). Zwei schnelle Treffer von Dennis Thiessen (65.) und Oliver Eugene Doege (70.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten von Niendorf. Der NTSV stellte in der 70. Minute personell um: Dario Streubier ersetzte Lennard Speck und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Patrick Hoppe, der von der Bank für Edouard Philippe Mesenholl kam, sollte für neue Impulse beim SV Rugenbergen sorgen (72.). Der Niendorfer TSV tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Michael Gries ersetzte Leon Timon Meyer (76.). In der Schlussphase gelang Hoppe noch der Ehrentreffer für Rugenbergen (81.). Den Vorsprung von Niendorf ließ Gries in der 82. Minute anwachsen. Mit dem Schlusspfiff durch Furkan Cevdet Vardar siegte der NTSV gegen den SVR.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nach diesem Erfolg steht der Niendorfer TSV auf dem fünften Platz der Oberliga Hamburg. Die bisherige Spielzeit von Niendorf ist weiter von Erfolg gekrönt. Der NTSV verbuchte insgesamt fünf Siege und zwei Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen. Der Niendorfer TSV befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Ligaweit fängt kein Team mehr Gegentreffer als der SV Rugenbergen. Man kassierte bereits 33 Tore gegen sich. Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. In der Defensivabteilung von Rugenbergen knirscht es gewaltig, weshalb der SVR weiter im Schlamassel steckt. Im Angriff weist der SV Rugenbergen deutliche Schwächen auf, was die nur zwölf geschossenen Treffer eindeutig belegen. In dieser Saison sammelte Rugenbergen bisher zwei Siege und kassierte sieben Niederlagen. Vom Glück verfolgt war der SVR in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Während Niendorf am Freitag, den 27.09.2019 (19:30 Uhr) bei Hamm United gastiert, steht für den SV Rugenbergen zwei Tage später (14:00 Uhr) vor heimischer Kulisse ein Schlagabtausch mit dem Meiendorfer SV auf der Agenda.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal