Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SV Bergstedt gegen Rahlstedter SC: Rahlstedt beendet Sieglos-Serie

Hansa  

Rahlstedt beendet Sieglos-Serie

22.09.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Bergstedt gegen Rahlstedter SC: Rahlstedt beendet Sieglos-Serie. Rahlstedt beendet Sieglos-Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: SV Bergstedt – Rahlstedter SC 2:3 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag trafen der SV Bergstedt und Rahlstedter SC aufeinander. Das Match entschied der Gast mit 3:2 für sich. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nils Burmann machte in der 19. Minute das 1:0 von Bergstedt perfekt. Rahlstedt stellte in der 40. Minute personell um: Joel Osei Szillat ersetzte Matteo Marvin Evers und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Jörn Ole Augustin die Akteure in die Pause. Bei RSC änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Luca Florin Ahlers ersetzte Jannes Brose. Durch ein Eigentor von Lucas Moritz Lamm verbesserte der SVB den Spielstand auf 2:0 für sich (49.). Rahlstedter SC nahm in der 56. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Gerrit Torben Betzin für Steve Theis vom Platz ging. Lukas Baake schlug doppelt zu und glich damit für Rahlstedt aus (67./74.). Als sich manch einer bereits mit dem Unentschieden abgefunden hatte, schlug der Moment von Szillat. In der Nachspielzeit war Szillat zur Stelle und markierte den Führungstreffer für RSC (92.). Es sprach beinahe alles dafür, dass er das Match gewinnen würde. Doch am Ende gab der SV Bergstedt die komfortable Führung aus den Händen und erlitt eine schmerzende Niederlage.

Das Heimteam muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,44 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Rahlstedter SC – Bergstedt bleibt weiter unten drin. In der Verteidigung des SVB stimmt es ganz und gar nicht: 22 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der SV Bergstedt auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Rahlstedt holte auswärts bisher nur vier Zähler. Durch die drei Punkte verbesserte sich RSC im Tableau auf die 13. Position. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Rahlstedter SC endlich wieder einmal drei Punkte.

Rahlstedt bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, drei Unentschieden und vier Pleiten. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur zwei Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten von Bergstedt alles andere als positiv. Als Nächstes steht für den SVB eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen den FC Türkiye. Rahlstedter SC tritt bereits zwei Tage vorher gegen den ASV Hamburg an (20:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal