Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Altona 93 gegen VfL Wolfsburg II: Altona überrascht Wolfsburg

Regionalliga Nord  

Altona überrascht Wolfsburg

22.09.2019, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

Altona 93 gegen VfL Wolfsburg II: Altona überrascht Wolfsburg. Altona überrascht Wolfsburg (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: Altona 93 – VfL Wolfsburg II 4:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen Altona 93 setzte es für die Zweitvertretung der VfL Wolfsburg eine ungeahnte 4:1-Pleite. Der überraschende Dreier des Underdogs sorgte bei Wolfsburg für triste Mienen. John Iredale nutzte die Chance für den Tabellenführer und beförderte in der 15. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Zur Pause waren die Gäste im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. William Wachowski vollendete in der 50. Minute vor 773 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Bujar Sejdija stellte die Weichen für Altona auf Sieg, als er in Minute 56 mit dem 2:1 zur Stelle war. Der VfL stellte in der 57. Minute personell um: Charles-Jesaja Herrmann ersetzte Dominik Marx und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der VfL Wolfsburg II nahm in der 69. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Iredale für Omar Marmoush vom Platz ging. Ridel Varela Monteiro beseitigte mit seinen Toren (73./87.) die letzten Zweifel am Sieg des AFC. Mit dem Schlusspfiff durch Christian Meermann gewann die Heimmannschaft gegen Wolfsburg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Altona 93 bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 15. Platz. Drei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen hat Altona derzeit auf dem Konto.

Nach elf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den VfL 23 Zähler zu Buche. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim VfL Wolfsburg II. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sieben. Nächster Prüfstein für den AFC ist auf gegnerischer Anlage der HSC Hannover (Sonntag, 15:00 Uhr). Tags zuvor misst sich Wolfsburg mit dem Lüneburger Sport-Klub Hansa (13:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal