Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Klub Kosova gegen Dersimspor Hamburg: Für Kosova geht's nach unten

Hansa  

Für Kosova geht's nach unten

27.09.2019, 22:55 Uhr | Sportplatz Media

Klub Kosova gegen Dersimspor Hamburg: Für Kosova geht's nach unten. Für Kosova geht's nach unten (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Klub Kosova – Dersimspor Hamburg 2:3 (2:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Differenz von einem Treffer brachte Dersimspor Hamburg gegen den Klub Kosova den Dreier. Das Match endete mit 3:2. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein Doppelpack brachte Dersimspor in eine komfortable Position: Olivier Fabiszewski war gleich zweimal zur Stelle (21./25.). Abdou Malick Toure Korodowou war es, der in der 35. Minute den Ball im Tor im Gehäuse des Gasts unterbrachte. Omar Salama, der von der Bank für Berat Ademi kam, sollte für neue Impulse bei Kosova sorgen (36.). Ehe der Referee Arvid Maiwald die Akteure zur Pause bat, erzielte Salama aufseiten der Heimmannschaft das 2:2 (41.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Für das dritte Tor von Dersimspor Hamburg war Fadi Hamze verantwortlich, der in der 49. Minute das 3:2 besorgte. Der KK stellte in der 53. Minute personell um: Georg Demircan ersetzte Medeni Mark Kaya und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Klub Kosova nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Goran Petrekovic-Loncar für Frederic Kwadwo Sarpong vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Arvid Maiwald stand der Auswärtsdreier für Dersimspor. Kosova wurde mit 3:2 besiegt.

Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der KK nur vier Zähler.

Dersimspor Hamburg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,1 Gegentreffer pro Spiel. Mit diesem Sieg zog Dersimspor am Klub Kosova vorbei auf Platz acht. Kosova fiel auf die neunte Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein. Kommende Woche tritt der KK beim Oststeinbeker SV an (Freitag, 19:30 Uhr), zwei Tage später genießt Dersimspor Hamburg Heimrecht gegen den SC Vorwärts Wacker Billstedt 04.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: