Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Rahlstedter SC gegen FC Türkiye: Gebrauchter Tag für Wilhelmsburg

Hansa  

Gebrauchter Tag für Wilhelmsburg

04.10.2019, 22:56 Uhr | Sportplatz Media

Rahlstedter SC gegen FC Türkiye: Gebrauchter Tag für Wilhelmsburg. Gebrauchter Tag für Wilhelmsburg (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Rahlstedter SC – FC Türkiye 4:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem enttäuschenden 0:4 unterlag der FC Türkiye am vergangenen Freitag gegen Rahlstedter SC. Rahlstedt hat mit dem Sieg über Wilhelmsburg einen Coup gelandet. In der zehnten Minute verwandelte Lukas Baake einen Elfmeter zum 1:0 für RSC. Zur Pause war der Gastgeber im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Beim FCT kam zu Beginn der zweiten Hälfte Andy Asare-Kumi Poku für Hüseyin Oguzhan Karaca in die Partie. Rahlstedter SC stellte in der 59. Minute personell um: Jannes Brose ersetzte Cai-Louis Hess und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der FC Türkiye tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Furkan Suyer ersetzte Kevin Uwe Son (65.). Für das zweite Tor von Rahlstedt war Luca Florin Ahlers verantwortlich, der in der 73. Minute das 2:0 besorgte. Matteo Marvin Evers, der von der Bank für Finn Reinoss kam, sollte für neue Impulse bei RSC sorgen (74.). Rahlstedter SC baute die Führung aus, indem Evers zwei Treffer nachlegte (79./83.). Als Referee Christopher Siegk die Begegnung beim Stand von 4:0 letztlich abpfiff, hatte Rahlstedt die drei Zähler unter Dach und Fach.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

RSC muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,45 Gegentreffer pro Spiel. Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Rahlstedter SC liegt nun auf Platz 13. Rahlstedt bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, drei Unentschieden und fünf Pleiten.

Wilhelmsburg holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den fünften Platz in der Tabelle ein. Sechs Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat der FCT momentan auf dem Konto. Nächster Prüfstein für RSC ist der FTSV Altenwerder (Sonntag, 15:00 Uhr). Der FC Türkiye misst sich am selben Tag mit dem ASV Hamburg (13:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: