Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC St. Pauli II gegen KSV Holstein Kiel II: Pflichtaufgabe erfüllt

Regionalliga Nord  

Pflichtaufgabe erfüllt

06.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

FC St. Pauli II gegen KSV Holstein Kiel II: Pflichtaufgabe erfüllt. Pflichtaufgabe erfüllt (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: FC St. Pauli II – KSV Holstein Kiel II 0:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Zweitvertretung von KSV Holstein Kiel trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen die Reserve der FC St. Pauli davon. Vollends überzeugen konnte Holstein Kiel II dabei jedoch nicht. Nach nur 29 Minuten verließ Niklas Hoffmann von St. Pauli das Feld, Moritz Christopher Wenzel Frahm kam in die Partie. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Der FCSP wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Cemal Sezer kam für Luca-Milan Zander (62.). Die KSV nahm in der 76. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kai Henrik Griese für Felix Niebergall vom Platz ging. 76 Minuten dauerte es, bis die 109 Zuschauer in einem bis dahin torlosen Spiel doch noch einen Treffer zu sehen bekamen: Laurynas Kulikas markierte das 1:0 für den Gast. Die 0:1-Heimniederlage des FC St. Pauli II war Realität, als der Unparteiische Jost Steenken die Partie letztendlich abpfiff.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Trotz der Niederlage belegt das Heimteam weiterhin den 16. Tabellenplatz. Im Sturm von St. Pauli stimmt es ganz und gar nicht: 14 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Der FCSP kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der FC St. Pauli II nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Der Zu-null-Sieg lässt KSV Holstein Kiel II passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Mit 29 geschossenen Toren gehört Holstein Kiel II offensiv zur Crème de la Crème der Regionalliga Nord. Mit dem Sieg baute KSV Holstein Kiel II die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die KSV acht Siege, ein Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Am nächsten Samstag (13:00 Uhr) reist St. Pauli zum VfL Wolfsburg II, einen Tag später begrüßt Holstein Kiel II den TSV Havelse auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal