Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

ASV Hamburg gegen SC Condor: Klare Sache für ASV

Hansa  

Klare Sache für ASV

06.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

ASV Hamburg gegen SC Condor: Klare Sache für ASV. Klare Sache für ASV (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: ASV Hamburg – SC Condor 3:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Erfolglos ging der Auswärtstermin des SC Condor beim ASV Hamburg über die Bühne. Condor verlor das Match mit 0:3. Der ASV ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SC Condor einen klaren Erfolg.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Der ASV Hamburg stellte in der Pause personell um: Hüseyin Kurt ersetzte Nazar Ahmad Masharqi eins zu eins. Abdul-Nafe Farahi brachte den Gastgeber in der 52. Minute in Front. In der 57. Minute wechselte Condor Dennis Facklam für Francisco Javier Bacabo Ebongo ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Rathwan Al Radi erhöhte den Vorsprung des ASV nach 63 Minuten mit einem Elfmeter auf 2:0. Der ASV Hamburg tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Farhad Atai ersetzte Alesson Fernandes Arguelho (72.). Bedran Atug baute den Vorsprung des ASV in der 86. Minute aus. Als Schiedsrichter Dominik Kopmann die Begegnung beim Stand von 3:0 letztlich abpfiff, hatte der ASV Hamburg die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der Zu-null-Sieg lässt dem ASV passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Die Offensive des ASV Hamburg in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der SCC war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 35-mal schlugen die Angreifer des ASV Hamburg in dieser Spielzeit zu. Die bisherige Spielzeit des ASV ist weiter von Erfolg gekrönt. Der ASV Hamburg verbuchte insgesamt sieben Siege und zwei Remis und musste erst zwei Niederlagen hinnehmen.

Beim SC Condor präsentierte sich die Abwehr angesichts 27 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (28). Die Gäste holten auswärts bisher nur sieben Zähler. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt Condor den sechsten Platz in der Tabelle ein. Sechs Siege, ein Remis und vier Niederlagen hat der SCC derzeit auf dem Konto. Die Situation beim SC Condor bleibt angespannt. Gegen den ASV kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Nächster Prüfstein für den ASV Hamburg ist der FC Türkiye (Sonntag, 13:00 Uhr). Condor misst sich am selben Tag mit Dersimspor Hamburg (11:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: