Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Bramfelder SV gegen Hamm United FC: Acht Partien ohne Sieg: Bramfeld setzt Negativtrend fort

Oberliga Hamburg  

Acht Partien ohne Sieg: Bramfeld setzt Negativtrend fort

11.10.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

Bramfelder SV gegen Hamm United FC: Acht Partien ohne Sieg: Bramfeld setzt Negativtrend fort. Acht Partien ohne Sieg: Bramfeld setzt Negativtrend fort (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Bramfelder SV – Hamm United FC 2:3 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Differenz von einem Treffer brachte Hamm United FC gegen den Bramfelder SV den Dreier. Das Match endete mit 3:2. Die Überraschung blieb aus, sodass Bramfeld eine Niederlage kassierte.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

In der neunten Minute brachte Florian Klein den Ball im Netz des Gastgebers unter. Dimitri Patrin schoss die Kugel zum 2:0 für Hamm United über die Linie (34.). Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Kilian Oelrich mit dem 1:2 für den BSV zur Stelle (44.). Die Pausenführung von HUFC fiel knapp aus. Christian Westpahl ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit beim Bramfelder SV Nick Marvin Mohr. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Jassin John Zabihi sicherte dem Schlusslicht nach 62 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Hamm United FC stellte in der 66. Minute personell um: Jan Hendrik Landau ersetzte Tevin Kokeb Tafese und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Bramfeld nahm in der 66. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Oelrich für Justin Sadownik vom Platz ging. Zum spielentscheidenden Akteur avancierte Maurizio D'urso, der mit seinem Treffer in der 87. Minute die späte Führung von Hamm United sicherstellte. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Johannes Mayer-Lindenberg stand der Auswärtsdreier für den Gast. Der BSV wurde mit 3:2 besiegt.

Wann bekommt Bramfeld die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen HUFC gerät der Bramfelder SV immer weiter in die Bredouille. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des BSV liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 31 Gegentreffer fing. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten des Bramfelder SV alles andere als positiv. Bramfeld bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt.

Hamm United FC holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Hamm United ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die siebte Position vorgerückt. HUFC verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und drei Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für Hamm United FC, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der BSV tritt am kommenden Freitag beim FC Süderelbe an, Hamm United empfängt am selben Tag den TSV Sasel.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal