Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Düneberger SV gegen FC Voran Ohe: Düneberg verlangt Ohe alles ab

Hansa  

Düneberg verlangt Ohe alles ab

12.10.2019, 17:26 Uhr | Sportplatz Media

Düneberger SV gegen FC Voran Ohe: Düneberg verlangt Ohe alles ab. Düneberg verlangt Ohe alles ab (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Düneberger SV – FC Voran Ohe 1:2 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom Düneberger SV und dem FC Voran Ohe, die mit 1:2 endete. Luft nach oben hatte Ohe dabei jedoch schon noch.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Lasse Voigt schoss in der 25. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für Düneberg. Geschockt zeigte sich der FCV nicht. Nur wenig später war Martin-Felix Schröder mit dem Ausgleich zur Stelle (29.). Der Gast stellte in der 35. Minute personell um: Daniel Gläser ersetzte Nico Sandig und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Phil Krieter das 2:1 nach (42.). Der FC Voran Ohe nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In Durchgang zwei lief Tolga Cosgun anstelle von Moyed Fathe Elghrari für den DSV auf. Ohe tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sebastian Kaufmann ersetzte Andre Tschichholz (64.). Obwohl dem FCV nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der Düneberger SV zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1.

Trotz der Schlappe behält Düneberg den 15. Tabellenplatz bei. Insbesondere an vorderster Front kommt der DSV nicht zur Entfaltung, sodass nur 18 erzielte Treffer auf das Konto des Gastgebers gehen. Der Düneberger SV kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch zwei Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. In den letzten Partien hatte Düneberg kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Beim FC Voran Ohe präsentierte sich die Abwehr angesichts 26 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (31). Ohe holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Der FCV machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang drei wieder.

Nächster Prüfstein für den DSV ist auf gegnerischer Anlage der SV Altengamme (Samstag, 15:00 Uhr). Tags zuvor misst sich der FC Voran Ohe mit dem Klub Kosova.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: