Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC Eintracht Norderstedt gegen VfB Lübeck: Pflichtaufgabe erfüllt

Regionalliga Nord  

Pflichtaufgabe erfüllt

13.10.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Eintracht Norderstedt gegen VfB Lübeck: Pflichtaufgabe erfüllt. Pflichtaufgabe erfüllt (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: FC Eintracht Norderstedt – VfB Lübeck 1:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Differenz von einem Treffer brachte dem VfB Lübeck gegen den FC Eintracht Norderstedt den Dreier. Das Match endete mit 2:1. Vollends überzeugen konnte Lübeck dabei jedoch nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Vor 1.550 Zuschauern gingen die Gäste in Front: Ahmet Metin Arslan war vom Punkt erfolgreich. In der 39. Minute brachte Daniel Halke das Netz für den Spitzenreiter zum Zappeln. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Der VfB Lübeck wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Miguel Coimbra Fernandes kam für Yannick Deichmann (64.). Eintr. Norderstedt nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dane Kummerfeld für Rico Bork vom Platz ging. Kurz vor Ultimo war noch Nathaniel Amartei Amamoo zur Stelle und zeichnete für das erste Tor des Heimteams verantwortlich (89.). Obwohl Lübeck nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es Norderstedt zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Beim FC Eintracht Norderstedt präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (26). Trotz der Niederlage belegt Eintr. Norderstedt weiterhin den achten Tabellenplatz. Norderstedt verbuchte insgesamt sechs Siege, ein Remis und sieben Niederlagen. Der FC Eintracht Norderstedt baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Wer soll den VfB Lübeck noch stoppen? Lübeck verbuchte gegen Eintr. Norderstedt die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Regionalliga Nord weiter an. In der Defensive des VfB Lübeck griffen die Räder ineinander, sodass Lübeck im bisherigen Saisonverlauf erst 13-mal einen Gegentreffer einsteckte. Nur zweimal gab sich Lübeck bisher geschlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den VfB Lübeck, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Am kommenden Samstag trifft Norderstedt auf die Reserve von Hannover 96, Lübeck spielt tags darauf gegen den TSV Havelse.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal