Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SV Halstenbek-Rellingen gegen TuRa Harksheide: Halstenbek-Rellingen siegt im Spitzenspiel

Hammonia  

Halstenbek-Rellingen siegt im Spitzenspiel

13.10.2019, 18:26 Uhr | Sportplatz Media

SV Halstenbek-Rellingen gegen TuRa Harksheide: Halstenbek-Rellingen siegt im Spitzenspiel. Halstenbek-Rellingen siegt im Spitzenspiel (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: SV Halstenbek-Rellingen – TuRa Harksheide 2:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Die gute Serie des TuRa Harksheide seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gast verlor gegen die SV Halstenbek-Rellingen mit 0:2 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Halstenbek-Rellingen die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für Felix Hennings war der Einsatz nach 15 Minuten vorbei. Für ihn wurde Sergio Batista Monteiro eingewechselt. Marcel Schöttke schoss in der 21. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für die SV H-R. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gastgeber, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Nach der Pause ging das Spiel ohne Daniel Meier weiter, dafür stand nun Christopher Micheel bei Harksheide auf dem Feld. In Durchgang zwei lief Enzo Simon anstelle von Hendrik Ebbecke für die SV Halstenbek-Rellingen auf. TuRa stellte in der 56. Minute personell um: Leon Jukka Schulz ersetzte Yannick Fischer und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Daniel Diaz Alvarez war es, der in der 56. Minute das Spielgerät im Gehäuse des TuRa Harksheide unterbrachte. Harksheide nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Pascal Ehrenberg für Kjell Niklas Brumshagen vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Dominik Kopmann siegte Halstenbek-Rellingen gegen TuRa.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die SV H-R im Klassement nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Der Defensivverbund der SV Halstenbek-Rellingen steht nahezu felsenfest. Erst zehnmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Mit dem Sieg knüpfte die SV H-R an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Halstenbek-Rellingen acht Siege und zwei Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte. Die letzten Resultate der SV Halstenbek-Rellingen konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Trotz der Niederlage fiel der TuRa Harksheide in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwei.

Als Nächstes steht für Halstenbek-Rellingen eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld. Harksheide tritt bereits zwei Tage vorher gegen den SC Hansa 11 an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal