Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Niendorf TSV II gegen Harburger TB: Schnellstart von Schulz reicht am Ende aus

Hammonia  

Schnellstart von Schulz reicht am Ende aus

13.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

Niendorf TSV II gegen Harburger TB: Schnellstart von Schulz reicht am Ende aus. Schnellstart von Schulz reicht am Ende aus (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: Niendorf TSV II – Harburger TB 0:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem knappen 1:0 endete das Match zwischen dem HTB und der Zweitvertretung der NTSV an diesem zwölften Spieltag. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Harburger TB bereits in Front. Niklas Schulz markierte in der zweiten Minute die Führung. Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Der Niendorf TSV II wechselte für den zweiten Durchgang: Finn Thele spielte für Lennard Kiesewetter weiter. In der 66. Minute stellte der HTB personell um: Per Doppelwechsel kamen Torben Rembacz und Vincent Bürger auf den Platz und ersetzten Marc Kevin Biedermann und Hendrik Golke. In der 73. Minute wechselte der Harburger TB Yasin Aytekin für David Rene Mrozek Glischinski ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Niendorf nahm in der 80. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Siyar Cicek für Fernando Roesler vom Platz ging. Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte dem HTB der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Der NTSV musste sich nun schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die Gastgeber insgesamt auch nur vier Siege und ein Unentschieden vorweisen können, sind die Aussichten ziemlich düster. In den letzten Partien hatte der Niendorf TSV II kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

In dieser Saison sammelte der HTB bisher fünf Siege und kassierte sieben Niederlagen.

Mit diesem Sieg zog der Harburger TB an Niendorf vorbei auf Platz sieben. Der NTSV fiel auf die elfte Tabellenposition.

Als Nächstes steht für den Niendorf TSV II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:00 Uhr) geht es gegen den VfL Pinneberg. Der HTB tritt bereits zwei Tage vorher gegen den SC Sternschanze an (19:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal