Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SpVgg Drochtersen/Assel gegen SV Werder Bremen II: Neumann untermauert Heimstärke von Drochtersen/As

Regionalliga Nord  

Neumann untermauert Heimstärke von Drochtersen/Assel

18.10.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

SpVgg Drochtersen/Assel gegen SV Werder Bremen II: Neumann untermauert Heimstärke von Drochtersen/As. Neumann untermauert Heimstärke von Drochtersen/Assel (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: SpVgg Drochtersen/Assel – SV Werder Bremen II 2:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für die Reserve des SV Werder Bremen endete das Auswärtsspiel gegen die SpVgg Drochtersen/Assel erfolglos. Der Gastgeber gewann 2:1. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Eine starke Leistung zeigte Alexander Neumann, der sich mit einem Doppelpack für Drochtersen/Assel beim Trainer empfahl (66./81.). Bennet van den Berg, der von der Bank für Julian Rieckmann kam, sollte für neue Impulse bei Werder sorgen (72.). D/A stellte in der 72. Minute personell um: Alexander Shehada ersetzte Jan-Ove Edeling und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die SpVgg Drochtersen/Assel nahm in der 88. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Daniel Asante Owusu für Hassan El Saleh vom Platz ging. Der SVW traf erst spät, als van den Berg nach 92 Minuten vor den 757 Zuschauern Vollstreckerqualitäten bewies. Mit Ablauf der Spielzeit schlug Drochtersen/Assel die Gäste 2:1.

Mit dem Dreier sprang D/A auf den achten Platz der Regionalliga Nord. Die Stärke der SpVgg Drochtersen/Assel liegt in der Offensive – mit insgesamt 25 erzielten Treffern.

Mit 21 Zählern aus 14 Spielen steht der SV Werder Bremen II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Werder klebt das Pech weiter an den Füßen. Die Niederlage gegen Drochtersen/Assel war bereits die dritte am Stück in der Liga.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

D/A tritt am Sonntag beim FC Eintracht Norderstedt an. Als Nächstes steht der SVW der Zweitvertretung von Hannover 96 gegenüber (Dienstag, 19:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal