Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Lüneburger Sport-Klub Hansa gegen BSV Rehden: BSV Rehden im Aufwärtstrend

Regionalliga Nord  

BSV Rehden im Aufwärtstrend

20.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Lüneburger Sport-Klub Hansa gegen BSV Rehden: BSV Rehden im Aufwärtstrend. BSV Rehden im Aufwärtstrend (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nord: Lüneburger Sport-Klub Hansa – BSV Rehden 1:3 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der BSV Rehden erreichte einen 3:1-Erfolg beim Lüneburger Sport-Klub Hansa. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur BSV Rehden heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Addy Waku Menga machte in der 17. Minute das 1:0 von Rehden perfekt. Die Pausenführung des Gasts fiel knapp aus. Anstelle von Josip Tomic war nach Wiederbeginn Dominic Cyriacks für den BSV im Spiel. Bocar Djumo traf zum 2:0 zugunsten des BSV Rehden (51.). Lüneburg wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Alexander Gerlach kam für Ante-Akira Kutschke (57.). Rehden nahm in der 63. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Menga für Shamsu Mansaray vom Platz ging. Can Düzel zeichnete sich in der 89. Minute als Schütze des Anschlusstreffers verantwortlich, als er vor 570 Zuschauern vollstreckte. Der BSV baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Mansaray in der 92. Minute traf. Am Ende nahm der BSV Rehden beim LSK einen Auswärtssieg mit.

Die Situation beim Lüneburger Sport-Klub Hansa bleibt angespannt. Gegen Rehden kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Die Defensive des BSV (15 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Regionalliga Nord zu bieten hat. Sechs Spiele währt bereits die Serie, in der der BSV Rehden ungeschlagen ist.

Mit diesem Sieg zog Rehden an Lüneburg vorbei auf Platz fünf. Das Heimteam fiel auf die sechste Tabellenposition. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sieben Siege ein.

Kommende Woche tritt der Lüneburger Sport-Klub Hansa beim VfB Oldenburg an (Sonntag, 14:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der BSV Heimrecht gegen den Heider SV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal