Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Nikola Tesla gegen SSV Rantzau Barmstedt: Tesla kommt nicht aus dem Keller

Hammonia  

Tesla kommt nicht aus dem Keller

20.10.2019, 17:56 Uhr | Sportplatz Media

Nikola Tesla gegen SSV Rantzau Barmstedt: Tesla kommt nicht aus dem Keller. Tesla kommt nicht aus dem Keller (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: Nikola Tesla – SSV Rantzau Barmstedt 0:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Für Tesla gab es in der Heimpartie gegen den SSV Rantzau, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Pflichtgemäß strich Rantzau gegen Nikola Tesla drei Zähler ein.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Jannik Ruhser Tesla, als er das Führungstor für den SSV Rantzau Barmstedt erzielte (44.). Ein Tor auf Seiten des SSV Rantzau machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Till Flemming Bruns beförderte das Leder zum 2:0 des Gasts über die Linie (55.). In der 58. Minute stellte Nikola Tesla personell um: Per Doppelwechsel kamen Kwesi Dadzie Essel und Sabaun Nawparwar auf den Platz und ersetzten Ümüt Aygün und Rashid Appiah Amoako. Rantzau wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Björn Lefenau kam für Bruns (65.). Tesla nahm in der 69. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Milos Aleksic für Taiga Sawaki vom Platz ging. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:0 zugunsten des SSV Rantzau Barmstedt.

Mit lediglich neun Zählern aus 13 Partien steht Nikola Tesla auf einem Abstiegsplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Heimmannschaft im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 45 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Hammonia. In dieser Saison sammelte Tesla bisher drei Siege und kassierte zehn Niederlagen. Nikola Tesla musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten sechs Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Nachdem der SSV Rantzau hinten nichts anbrennen ließ und vorne Kaltschnäuzigkeit bewies, ist Rantzau weiter im Rennen um die vorderen Plätze. Mit dem Sieg baute der SSV Rantzau die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der SSV Rantzau Barmstedt sieben Siege, zwei Remis und kassierte erst vier Niederlagen. Rantzau ist seit drei Spielen unbezwungen.

Während Tesla am nächsten Sonntag (11:15 Uhr) bei der Zweitvertretung des Niendorf TSV gastiert, duelliert sich der SSV Rantzau Barmstedt am gleichen Tag mit dem Eimsbüttel TV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal