Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Blau-Weiß 96 Schenefeld gegen SV Halstenbek-Rellingen: Last-Minute-Held Njie schlägt zu!

Hammonia  

Last-Minute-Held Njie schlägt zu!

20.10.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

Blau-Weiß 96 Schenefeld gegen SV Halstenbek-Rellingen: Last-Minute-Held Njie schlägt zu!. Last-Minute-Held Njie schlägt zu! (Quelle: Sportplatz Media)

Hammonia: Blau-Weiß 96 Schenefeld – SV Halstenbek-Rellingen 2:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel von Blau-Weiß 96 gegen Halstenbek-Rellingen gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des Gasts. BW 96 erlitt gegen die SV H-R erwartungsgemäß eine Niederlage.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Marcel Schöttke war es, der in der 23. Minute das Spielgerät im Gehäuse von Blau-Weiß 96 Schenefeld unterbrachte. Jetzt erst recht, dachte sich Jannik Eggerstedt, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (26.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Blau-Weiß 96 stellte in der Pause personell um: Timo Bock ersetzte Rene Müller eins zu eins. Das 2:1 der SV Halstenbek-Rellingen stellte Enzo Simon sicher (55.). In der 66. Minute wechselte BW 96 Finn Luka Schmalfeld für Eggerstedt ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Halstenbek-Rellingen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Adrian Ghadimi Nouran ersetzte Daniel Diaz Alvarez (74.). Mika Jan Mettler schoss für Blau-Weiß 96 Schenefeld in der 81. Minute das zweite Tor. Für das 3:2 zugunsten der SV H-R sorgte dann kurz vor Schluss Cherno Baba Njie, der die SV Halstenbek-Rellingen und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (89.). Am Ende schlug Halstenbek-Rellingen Blau-Weiß 96 auswärts.

Nach der Pleite rangiert BW 96 nun unter dem Strich und nimmt die 14. Position im Tableau ein. Die Gastgeber mussten schon 39 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Blau-Weiß 96 Schenefeld musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Blau-Weiß 96 insgesamt auch nur drei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Nach 13 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die SV H-R 29 Zähler zu Buche.

Die SV Halstenbek-Rellingen wandert mit nun 29 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt von BW 96 gegenwärtig trist aussieht.

Freitag, den 25.10.2019 tritt Blau-Weiß 96 Schenefeld beim SC Hansa 11 an (19:30 Uhr), zwei Tage später (14:00 Uhr) muss Halstenbek-Rellingen seine Hausaufgaben auf heimischem Terrain gegen Inter Eidelstedt erledigen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal