Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC Teutonia 05 gegen HSV Barmbek-Uhlenhorst: Teutonia bleibt Herr im eigenen Haus

Oberliga Hamburg  

Teutonia bleibt Herr im eigenen Haus

28.10.2019, 11:58 Uhr | Sportplatz Media

FC Teutonia 05 gegen HSV Barmbek-Uhlenhorst: Teutonia bleibt Herr im eigenen Haus. Teutonia bleibt Herr im eigenen Haus (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: FC Teutonia 05 – HSV Barmbek-Uhlenhorst 2:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag trafen die Teutonia und BU aufeinander. Das Match entschied der FC Teutonia 05 mit 2:0 für sich. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die Teutonia wurde der Favoritenrolle gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kevin Krottke brachte das Heimteam in der 19. Minute in Front. In der 30. Minute brachte Nikolas Johann Mallwitz das Netz für T05 zum Zappeln. Mit der Führung für den FC Teutonia 05 ging es in die Kabine. Der HSV Barmbek-Uhlenhorst stellte in der 60. Minute personell um: Florian Kuklinski ersetzte Narek Abrahamyan und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Gäste nahmen in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Chris Pfeifer für Arnold Asenso Hoeling vom Platz ging. Den Grundstein für den Sieg über Barmbek-Uhlenhorst legte die Teutonia bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von T05 ist die funktionierende Defensive, die erst 14 Gegentreffer hinnehmen musste. Der FC Teutonia 05 knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die Teutonia zehn Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. T05 scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Die gute Bilanz von BU hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der HSV Barmbek-Uhlenhorst bisher acht Siege, drei Remis und drei Niederlagen.

Der FC Teutonia 05 setzte sich mit diesem Sieg von Barmbek-Uhlenhorst ab und nimmt nun mit 31 Punkten den zweiten Rang ein, während BU weiterhin 27 Zähler auf dem Konto hat und den fünften Tabellenplatz einnimmt.

Weiter geht es für die Teutonia am kommenden Donnerstag daheim gegen den FC Süderelbe. Für den HSV Barmbek-Uhlenhorst steht am gleichen Tag ein Duell mit Hamm United FC an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal