Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC Union Tornesch gegen TuS Dassendorf: Tornesch lässt sich überrumpeln

Oberliga Hamburg  

Tornesch lässt sich überrumpeln

30.10.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Union Tornesch gegen TuS Dassendorf: Tornesch lässt sich überrumpeln. Tornesch lässt sich überrumpeln (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: FC Union Tornesch – TuS Dassendorf 0:6 (0:4) (Quelle: Sportplatz Media)

Der TuS Dassendorf setzte sich standesgemäß gegen den FC Union Tornesch mit 6:0 durch. Damit wurde Dassendorf der Favoritenrolle vollends gerecht. Das Hinspiel hatte der Gast für sich entschieden und einen 3:0-Sieg gefeiert.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für den Führungstreffer des Ligaprimus zeichnete Mark Hinze verantwortlich (11.). Mattia Maggio erhöhte den Vorsprung des TuS Dassendorf nach 17 Minuten auf 2:0. Kristof Kurczynski schraubte das Ergebnis in der 25. Minute zum 3:0 für Dassendorf in die Höhe. Den Vorsprung des TuS Dassendorf ließ Len Aike Strömer in der 38. Minute anwachsen. Die Überlegenheit von Dassendorf spiegelte sich in einer deutlichen Halbzeitführung wider. Edin Tanovic ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit beim TuS Dassendorf Amando Joseph Aust. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Sven Möller vollendete zum fünften Tagestreffer in der 49. Spielminute. Tornesch wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jannik Swennosen kam für Flemming Lüneburg (60.). Dassendorf nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Maggio für Marcel von Walsleben-Schied vom Platz ging. Von Walsleben-Schied überwand den gegnerischen Schlussmann zum 6:0 für den TuS Dassendorf (82.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Alexander Teuscher fuhr Dassendorf einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Der FCUT muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Trotz der Schlappe behält der Gastgeber den elften Tabellenplatz bei. Die Defensive des FC Union Tornesch muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 39-mal war dies der Fall. Tornesch verbuchte insgesamt vier Siege, vier Remis und sieben Niederlagen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der FCUT auf insgesamt nur drei Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Der Zu-null-Sieg lässt dem TuS Dassendorf passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Die Verteidigung von Dassendorf wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst elfmal bezwungen. Dassendorf ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet 13 Siege und zwei Unentschieden. Zuletzt lief es erfreulich für den TuS Dassendorf, was 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der FC Union Tornesch den FC Teutonia 05, während Dassendorf am selben Tag gegen Concordia Hamburg Heimrecht hat.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal