Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

HSV Barmbek-Uhlenhorst gegen Hamm United FC: Barmbek-Uhlenhorst schlägt vorne eiskalt zu

Oberliga Hamburg  

Barmbek-Uhlenhorst schlägt vorne eiskalt zu

31.10.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

HSV Barmbek-Uhlenhorst gegen Hamm United FC: Barmbek-Uhlenhorst schlägt vorne eiskalt zu. Barmbek-Uhlenhorst schlägt vorne eiskalt zu (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: HSV Barmbek-Uhlenhorst – Hamm United FC 6:2 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 2:6 verlor Hamm United FC am vergangenen Donnerstag deutlich gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst. Barmbek-Uhlenhorst ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Hamm United einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 3:3-Remis getrennt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Für den Führungstreffer von BU zeichnete Edison Sa Borges Dju verantwortlich (2.). Elias Saad trug sich in der 31. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit der Führung für den HSV Barmbek-Uhlenhorst ging es in die Kabine. Mit dem 3:0 von Louis Mandel für den Gastgeber war das Spiel eigentlich schon entschieden (51.). In der 52. Minute wechselte Barmbek-Uhlenhorst Yannik Lux für Ronny Buchholz ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. In der 54. Minute stellte HUFC personell um: Per Doppelwechsel kamen Stephan Rahn und Marcel Perz auf den Platz und ersetzten Marcel Schwarck und Jan Hendrik Landau. Sa Borges Dju war es, der in der 57. Minute das Spielgerät im Gehäuse der Gäste unterbrachte. Florian Klein beförderte das Leder zum 1:4 von Hamm United FC über die Linie (60.). Perz schoss für Hamm United in der 72. Minute das zweite Tor. BU nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Fatih Okan Umurhan für Eric Owusu vom Platz ging. Mit zwei schnellen Treffern von Saad (85.) und Nico Schluchtmann (89.) machte der HSV Barmbek-Uhlenhorst deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Am Schluss fuhr Barmbek-Uhlenhorst gegen HUFC auf eigenem Platz einen Sieg ein.

BU hat nach dem souveränen Erfolg über Hamm United FC weiter die fünfte Tabellenposition inne. Die Offensivabteilung des HSV Barmbek-Uhlenhorst funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 44-mal zu. Barmbek-Uhlenhorst sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. In der Bilanz kommen noch drei Unentschieden und drei Niederlagen dazu. BU befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Hamm United holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Nach 14 absolvierten Begegnungen nimmt HUFC den neunten Platz in der Tabelle ein. Hamm United FC verbuchte insgesamt fünf Siege, vier Remis und fünf Niederlagen. Mit dem Gewinnen tut sich Hamm United weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Schon am Sonntag ist der HSV Barmbek-Uhlenhorst wieder gefordert, wenn man beim Niendorfer TSV gastiert. Für HUFC geht es schon am Sonntag weiter, wenn man den USC Paloma empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal