Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Concordia Hamburg gegen USC Paloma: Aydin macht den Unterschied

Oberliga Hamburg  

Aydin macht den Unterschied

31.10.2019, 17:55 Uhr | Sportplatz Media

Concordia Hamburg gegen USC Paloma: Aydin macht den Unterschied. Aydin macht den Unterschied (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: Concordia Hamburg – USC Paloma 1:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Concordia Hamburg trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den USC Paloma davon. Begeistern konnte Concordia bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war. Im Hinspiel hatte sich Paloma als keine große Hürde erwiesen und mit 2:7 verloren.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Berkant Aydin brachte Cordi in der 32. Spielminute in Führung. Ein Tor auf Seiten des Heimteams machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Zum Seitenwechsel ersetzte Denny Roland Schiemann vom USC seinen Teamkameraden Dominic Ulaga. Der Gast stellte in der 58. Minute personell um: Tom Jan Peter Bein ersetzte Pascal Haase und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Concordia Hamburg nahm in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Aydin für Sulieman Omar vom Platz ging. Schlussendlich pfiff der Unparteiische Konrad Oldhafer das Spiel ab, ohne dass Tore im zweiten Durchgang zu bejubeln waren. Concordia brachte am Ende einen knappen Dreier unter Dach und Fach.

Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo Cordi nun auf dem siebten Platz steht. In dieser Saison sammelte Concordia bisher sieben Siege und kassierte acht Niederlagen.

Der USC Paloma holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Trotz der Schlappe behält Paloma den 15. Tabellenplatz bei. Nun musste sich der USC schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Seit vier Spielen wartet der USC Paloma schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist Cordi zum TuS Dassendorf, während Paloma am selben Tag bei Hamm United FC antritt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal