Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Oststeinbeker SV gegen ASV Hamburg: ASV in Bestform

Hansa  

ASV in Bestform

01.11.2019, 22:26 Uhr | Sportplatz Media

Oststeinbeker SV gegen ASV Hamburg: ASV in Bestform. ASV in Bestform (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: Oststeinbeker SV – ASV Hamburg 0:4 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem 4:0-Erfolg im Gepäck ging es für den ASV Hamburg vom Auswärtsmatch beim Oststeinbeker SV in Richtung Heimat. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der ASV löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Kannafa Jibril Adamou von Oststeinbek, der in der neunten Minute vom Platz musste und von Nicklas Frers ersetzt wurde. Der ASV Hamburg ging durch Serhat Cayir in der 37. Minute in Führung. Zur Pause waren die Gäste im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. Der OSV stellte in der 47. Minute personell um: Samet Yazici ersetzte Zamani Aziz Konaney Tjade Konstantin Badawere und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Rathwan Al Radi brachte den Ball zum 2:0 zugunsten des ASV über die Linie (54.). Der dritte Streich des ASV Hamburg war Malang Lamin Jawla vorbehalten (57.). Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Mike Appiah für einen Treffer sorgte (95.). Am Ende schlug der ASV den Oststeinbeker SV auswärts.

Mit 19 gesammelten Zählern hat Oststeinbek den achten Platz im Klassement inne. Fünf Siege, vier Remis und sechs Niederlagen hat die Heimmannschaft momentan auf dem Konto. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der OSV in dieser Zeit nur einmal gewann.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – der ASV Hamburg ist weiter auf Kurs. Offensiv konnte dem ASV in der Hansa kaum jemand das Wasser reichen, was die 52 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der ASV Hamburg knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte der ASV elf Siege, zwei Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird der ASV Hamburg die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Am kommenden Freitag trifft der Oststeinbeker SV auf den SV Nettelnburg/Allermöhe, der ASV spielt tags darauf gegen den VfL Lohbrügge.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: