Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC Voran Ohe gegen SC Condor: Ohe spielt mit Condor Katz und Maus

Hansa  

Ohe spielt mit Condor Katz und Maus

01.11.2019, 22:56 Uhr | Sportplatz Media

FC Voran Ohe gegen SC Condor: Ohe spielt mit Condor Katz und Maus. Ohe spielt mit Condor Katz und Maus (Quelle: Sportplatz Media)

Hansa: FC Voran Ohe – SC Condor 6:1 (4:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FC Voran Ohe führte den SC Condor nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 vor. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Ohe wurde der Favoritenrolle gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das 1:0 der Gastgeber bejubelte Sebastian Kaufmann (11.). Bereits in der 13. Minute erhöhte Daniel Gläser den Vorsprung des FCV. Der dritte Streich des FC Voran Ohe war Fabian Stritzke vorbehalten (17.). Daniel Walek schraubte das Ergebnis in der 31. Minute zum 4:0 für Ohe in die Höhe. Das 1:4 von Condor stellte Dren Hoti sicher (39.). Nach dem souveränen Auftreten des FCV überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. In der 61. Minute stellte der SCC personell um: Per Doppelwechsel kamen Darwin Streubier und Luis Honig auf den Platz und ersetzten Jamal Moussa Soungui Logemann und Kayahan Demirtag. In der 70. Minute wechselte der FC Voran Ohe Yannik Andersson für Phil Krieter ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der SC Condor nahm in der 75. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dennis Facklam für Tyrone Aboagye vom Platz ging. Für die Vorentscheidung waren Marco Braesen (81.) und Andersson (87.) mit zwei schnellen Treffern verantwortlich. Schlussendlich setzte sich Ohe mit sechs Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Im letzten Hinrundenspiel errang der FCV drei Zähler und weist als Tabellenvierter nun insgesamt 25 Punkte auf. Der FC Voran Ohe präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 38 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Ohe. Mit dem Sieg baute der FC Voran Ohe die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der FCV acht Siege, ein Remis und kassierte erst fünf Niederlagen. Ohe erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Condor holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der Gast belegt mit 23 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Die Stärke des SCC liegt in der Offensive – mit insgesamt 34 erzielten Treffern. Sieben Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen hat der SC Condor derzeit auf dem Konto. In den letzten fünf Begegnungen holte Condor insgesamt nur vier Zähler.

Kommenden Sonntag, um 14:00 Uhr, tritt der FCV bei Dersimspor Hamburg an, schon einen Tag vorher muss der SC Condor seine Hausaufgaben beim SV Altengamme erledigen. Los geht es ebenfalls um 14:00 Uhr.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: