Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

SV Curslack-Neuengamme gegen Meiendorfer SV: Curslack-Neuengamme gut in Form

Oberliga Hamburg  

Curslack-Neuengamme gut in Form

02.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

SV Curslack-Neuengamme gegen Meiendorfer SV: Curslack-Neuengamme gut in Form. Curslack-Neuengamme gut in Form (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Hamburg: SV Curslack-Neuengamme – Meiendorfer SV 3:0 (3:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für den Meiendorfer SV gab es in der Partie gegen den SV Curslack-Neuengamme, an deren Ende eine 0:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Curslack-Neuengamme erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Tim Schmidt versenkte die Kugel zum 1:0 (13.). Doppelpack für den SVCN: Nach seinem ersten Tor (39.) markierte Marco Schubring wenig später seinen zweiten Treffer (45.). Die Heimmannschaft hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. In der Pause stellte Meiendorf personell um: Per Doppelwechsel kamen Dylan Edward WIlliams und Martin Fedai auf den Platz und ersetzten Ronn Gyamena Asante und Theodoros Ganitis. Der SV Curslack-Neuengamme wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Hamed Mokhlis kam für Stjepan Radic (61.). Curslack-Neuengamme nahm in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Schmidt für Moritz Kühn vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Henry Wagner blieb folgende Zusammenfassung der zweiten 45 Minuten: Nach torreicher und überaus erfolgreicher erster Hälfte schaltete der SVCN nach dem Seitenwechsel einen Gang zurück und brachte den souveränen Sieg nach Hause.

Für den SV Curslack-Neuengamme ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Vier Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat Curslack-Neuengamme momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Partien rief der SVCN konsequent Leistung ab und holte acht Punkte.

Der MSV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Nach der empfindlichen Schlappe steckt der Meiendorfer SV weiter im Schlamassel. Nun musste sich Meiendorf schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der MSV nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Nächster Prüfstein für den SV Curslack-Neuengamme ist auf gegnerischer Anlage der FC Teutonia 05 (Sonntag, 13:30 Uhr). Tags zuvor misst sich der Meiendorfer SV mit dem Hamburger SV III.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal